105898

Studie: Anwender kapieren Office 2003 nicht

16.02.2004 | 13:52 Uhr |

SirValUse Consoluting hat in einer Untersuchung die Usability von Microsofts Office 2003 unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Die Bedienung der Anwendungen wie Word, Excel oder Powerpoint ist komplizierter als nötig. Vor allem ungeübte Anwender hätten Probleme beim Finden und Verstehen vieler Funktionen.

SirValUse Consulting hat in einer Untersuchung die Usability von Microsofts Office 2003 unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Die Bedienung der Anwendungen wie Word, Excel oder Powerpoint ist komplizierter als nötig. Vor allem ungeübte Anwender hätten Probleme beim Finden und Verstehen vieler Funktionen.

Verwirrend für die Anwender seien reduzierte Symbolleisten, in denen beispielsweise die Funktionen "Tabelle einfügen" oder "Format übertragen" nicht sichtbar seien. Ebenso würden versteckte Menüeinträge für Verwirrung sorgen.

Laut SirValUse sind auch einige "AutoFormat"- und "Autokorrektur"-Optionen unsinnig, wie beispielsweise die, dass jede neue Zeile mit einem Großbuchstaben beginnen sollen. Umständlich sei auch die Bedienung der Zwischenablage von Office, daher nutzen viele Anwender eh nur "cut & paste"-Aktionen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
105898