215644

36% der unter 35-jährigen Surfer tweetet nach dem Sex

13.10.2009 | 13:19 Uhr |

Nach dem Sex wird erst mal eine geraucht oder man aktualisiert seinen Twitter-Channel. Letzteres hat jedenfalls eine aktuelle Studie über das Verhalten der unter 35-jährigen Surfer ergeben.

Retrevo.com hat 771 User befragt und herausgefunden, dass 36 Prozent der unter 35-jährigen Surfer nach dem Sex ihren Twitter- oder Facebook-Kanal aktualisieren . Bei der gleichen Studie kam heraus, dass 27 Prozent der befragten Anwender in der genannten Altersgruppe mehr als zehn Mal am Tag den Status von Twitter und Facebook überprüfen und Updates veröffentlichen.

Die weiteren Ergebnisse bei den Anwendern unter 35 Jahren: 40 Prozent posten Updates auf Twitter/Facebook während der Autofahrt und 30 Prozent posten Updates während eines Dates.

Unterm Strich, so die Studie, sind männliche Anwender unter 35 Jahre aktiver auf Twitter/Facebook als weibliche Anwender. In derselben Altersgruppe gilt laut Studie außerdem, dass iPhone-Besitzer aktiver bei Twitter/Facebook sind als Blackberry-Besitzer sind.

Die Studie ergab übrigens ebenfalls, dass 64 Prozent der unter 35-jährigen Anwender während der Arbeit tweetet. Dazu zählen wir uns übrigens auch: @pcwelt .

0 Kommentare zu diesem Artikel
215644