9646

Strommessgeräte gratis: Hier bekommen Sie sie!

25.01.2005 | 09:15 Uhr |

Wer wissen möchte, wie viel Strom seine Hardware Tag für Tag verbraucht, braucht einen Strommesser. Lesen Sie hier, wo Sie gute Geräte kostenlos ausleihen können.

Jahr für Jahr zahlen Sie Ihre Stromrechnung – in der Regel ohne detailliert zu wissen, für was Sie die Energie tatsächlich verbraucht haben! Wie viel Strom kostet beispielsweise der Betrieb Ihres PCs, Monitors oder Kühlschranks? Wer Licht ins Dunkel bringen möchte, braucht ein Strommessgerät. Vernünftige Ausführungen kosten jedoch im Normalfall 40 Euro und mehr. Sie bekommen sie aber auch gratis: bei einer der vielen Verleihstellen. Meist müssen Sie hier zwar einen Pfand hinterlegen, den Sie aber bei Rückgabe des Strommessers in voller Höhe erstattet bekommen.

Auf der Website der Initiative No Energy finden Sie eine Suchmaschine, mit der Sie in wenigen Sekunden die nächstgelegenen Verleihstellen ausfindig machen können. Zu jedem Verleiher erfahren Sie hier, wie viele Geräte sich dort im Pool befinden, sowie dessen Adresse und Telefonnummer. Vor allem bei Stellen mit nur ein bis fünf Leihgeräten sollten Sie unbedingt zuvor anrufen und reservieren!

Tipp: Größere Einrichtungen wie die SWM Versorgungs GmbH haben meist nicht nur die besseren Geräte, beispielsweise Modelle von Waldsee Electronic , sondern stellen Ihnen auch einen Berater zur Verfügung, der mit Ihnen bei Rückgabe des Leihgeräts die Messwerte durchspricht. Diese Verleihstellen sind mit dem Vermerk "Energieberatung" versehen.

Wie Sie mit den Strommessern umgehen, lesen Sie im vierten Teil unserer großen PC-WELT-Serie "Kostenfalle Stromfresser".

0 Kommentare zu diesem Artikel
9646