77468

Streit um Infineon-Werk in Perlach eskaliert (Update)

24.10.2005 | 13:21 Uhr |

Infineon will seine Chipfabrik in München-Perlach schließen. Da sich Unternehmensführung und Gewerkschaft nicht über die Konditionen der Schließung einigen konnten, traten mehrere hundert MItarbeiter in den Streik. Update 16.00 Uhr: Mittlerweile liegt eine Stellungnahme von Infineon vor.

Erst ein Warnstreik, jetzt der unbefristete Ausstand: Die Mitarbeiter des Perlacher Infineon-Werkes wehren sich verzweifelt gegen die geplante Schließung ihrer Niederlassung. Sie sind in einen unbefristeten Streik getreten, wie die Financial Times Deutschland berichtet

Mit Rufen, Pfeifkonzerten und Trommelschlägen machen rund 400 Infineon-Streikende - unterstützt von einigen hundert Beschäftigten anderer Münchener Betriebe wie MAN, BMW, Siemens oder Audi aus Ingolstadt - vor den Werkstoren auf ihre Lage aufmerksam. Busse, in denen Streikbrecher herangekarrt werden sollten, wurden von dem wütenden Infineon-Leuten gestoppt. Die Produktion brach daraufhin in dem Werk zusammen, wie die IG Metall mitteilte. Infineon sagte dagegen, dass mit Hilfe von Mitarbeitern aus anderen Werken "eine Mindestproduktion aufrechterhalten" werde.

Verhandlungen über eine Verschiebung des Zeitpunkts der Schließung und über einen Sozialvertrag (die IG Metall forderte die Schaffung einer Qualifizierungsgesellschaft über fünf Jahre, eine Abfindung von drei Monatsgehältern je Beschäftigungsjahr und Ausgleichszahlungen für ältere Beschäftigte) waren gescheitert. Infineon bietet dagegen nur eine Abfindung von knapp einem halben Monatsgehalt pro Jahr Betriebszugehörigkeit an.

Bei einer Urabstimmung hatten die in der IG Metall organisierten Beschäftigten daraufhin zu 92,6 Prozent für den Arbeitskampf gestimmt. Mit dem Streik soll nun der Sozialvertrag für die Mitarbeiter durchgesetzt werden.

Infineon will das Werk in Perlach bis Anfang 2007 schließen, da sich die Modernisierung nicht lohne. Damit verlieren die meisten der 800 Beschäftigten ihren Arbeitsplatz.

Infineon baut in Dresden Stellen ab - neues Schichtmodell (PC-WELT Online, 19.10.2005)

Warnstreik gegen Schließungspläne für Infineon-Werk (PC-WELT Online, 30.09.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
77468