Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

2216674

StreetScooter: Deutsche Post baut eigenes Elektro-Auto

24.08.2016 | 14:28 Uhr |

Die Deutscher Post wird zum Auto-Hersteller und baut ihren eigenen Elektro-Transporter. Sie macht damit VW & Co. Konkurrenz.

Die Deutsche Post stellt ihren Transporterfuhrpark mittelfristig auf E-Autos um. Das dafür nötige Fahrzeug baut die Post selbst und ist deshalb schon vor einiger Zeit unter die Elektro-Automobil-Hersteller gegangen. Notgedrungen, weil die Post keinen etablierten Auto-Konzern fand, der bereit war, zeitnah einen ausschließlich elektrisch betriebenen Kleinlieferwagen herzustellen. VW, Daimler und Konsorten sahen sich dazu nicht in der Lage.

Deshalb startete Post-Manager Jürgen Gerdes eine Kooperation mit einem Aachener Technologie-Startup. Gemeinsam entwickeln der Konzern und das Startup den Elektro-Transporter StreetScooter, von dem die Deutsche Post jetzt das 1000ste Exemplar vorgestellt hat.

Technische Daten
Vergrößern Technische Daten
© Deutsche Post

Der StreetScooter für die Brief- und Paketzustellung muss bis zu 300 Stopps und Anfahrvorgänge bewältigen und ist bis zu 300 Tage im Jahr im Einsatz. Der Kastenaufbau in robuster und einfacher Bauweise – das Fahrzeug ist insgesamt rund 4,6 Meter lang - bietet genügend Ladevolumen für die Briefe und Pakete. Das Fahrzeug fährt bis zu 80 km/h schnell und ist primär für die Zustellung auf dem Land sowie kleineren und mittleren Städten ausgelegt. Es verfügt über eine Leistung von bis zu 30 kW, die von einer Lithium-Ionen-Batterie und einem Asynchronmotor erzeugt wird.

Innenraum
Vergrößern Innenraum
© Deutsche Post

Ab 2017 sollen jährlich 10.000 StreetScooter in Aachen produziert werden. Mittelfristig will der Logistikkonzern seine Zustellflotte in Deutschland durch die emissionsfreien Elektrofahrzeuge ersetzen.

Frontansicht
Vergrößern Frontansicht
© Deutsche Post

Die Zusammenarbeit von Deutsche Post DHL Group und der in Aachen beheimateten StreetScooter GmbH begann 2011 mit der Entwicklung eines auf die Bedürfnisse der Postzustellung zugeschnittenen Elektrofahrzeugs. Der erste Prototyp für die Deutsche Post wurde 2012 vorgestellt, eine erste Vorserie kam 2013 zum Einsatz. 2014 folgte die Übernahme der StreetScooter GmbH durch die Deutsche Post DHL Group.

Bis Anfang 2017 will die Post entscheiden, ob sie den Streetscooter auch für Dritte baut. Dann würde die Post tatsächlich mit Volkswagen, Daimler und anderen Herstellern von Kleintransportern konkurrieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2216674