87016

Strato erweitert Gebiet für Flatratecity

26.08.2005 | 10:52 Uhr |

Ab dem 1. September verdoppelt Strato die Anzahl der Städte, in denen der DSL-Tarif Flatratecity für 4,99 Euro im Monat verfügbar ist, von 25 auf 50.

Ab dem 1. September haben DSL-Einsteiger und -Wechsler in 50 Städten die Möglichkeit, den DSL-Tarif Flatratecity von Strato für 4,99 Euro im Monat zu buchen. Davor war das Angebot auf 25 Städte beschränkt. Der Tarif ist für alle DSL-Geschwindigkeiten bis 6 Mbit buchbar, die Laufzeit beträgt 12 Monate.

Bestandskunden, die in den neu hinzugekommenen Städten wohnen und bereits einen teureren Strato-Tarif nutzen, können ebenfalls ab dem 1. September zu ihrem nächsten Abrechnungszeitraum in den neuen Tarif wechseln. Allerdings beginnt dann die 12-monatige Vertragslaufzeit von neuem.

Die Flatratecity ist laut Strato ab Anfang September in folgenden 50 Städten verfügbar: Aachen, Augsburg, Bad Homburg, Berlin, Bochum, Bonn, Braunschweig, Bremen, Chemnitz, Dessau, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Erfurt, Essen, Flensburg, Frankfurt, Freiburg, Gelsenkirchen, Greifswald, Halle/Saale, Hamburg, Hannover, Karlsruhe, Kerpen, Kiel, Köln, Krefeld, Leipzig, Leverkusen, Lübeck, Magdeburg, Mannheim, Mönchengladbach, Mülheim (an der Ruhr), München, Münster, Neumünster, Norderstedt, Nürnberg, Oberhausen, Osnabrück, Offenbach, Paderborn, Potsdam, Recklinghausen, Rostock, Stralsund, Stuttgart und Wiesbaden. Ob in Ihrem Gebiet die Flatratecity gebucht werden kann, können Sie über diesen Link überprüfen .

Im Angebot inklusive ist der VoIP-Dienst Iphone. Netzinterne Gespräche sind kostenlos, Telefonate ins deutsche Festnetz kosten 1 Cent pro Minute. Im ersten Monat sind 150 Minuten (ins deutsche Festnetz) frei. Mit der Option "Phoneflatplus" werden jeden Monat 150 Minuten kostenlos bereitgestellt. Wird das Volumen überschritten, berechnet Strato automatisch für diesen Monat 9,90 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
87016