151548

Strato-Präsenzen erneut offline

04.05.2001 | 16:05 Uhr |

Die Pannenserie beim Internet-Provider Strato scheint nicht abzureißen: Laut Angaben von Strato waren vom jüngsten Ausfall etwa 120.000 Internet-Präsenzen betroffen.

Die Pannenserie beim Internet-Provider Strato scheint nicht abzureißen: Laut Angaben von Strato waren vom jüngsten Ausfall etwa 120.000 Internet-Präsenzen betroffen.

Der Vorfall ereignete sich gestern Nachmittag - zu diesem Zeitpunkt wurde Strato von KPNQwest informiert. Der Ausfall soll auf Probleme mit sogenannten EMC-Data-Movers zurückzuführen sein.

Bis wann der Ausfall ganz behoben wurde, ist noch unklar. Am späten Abend sollen noch immer rund 20.000 Domains offline gewesen sein. Genauere Informationen liegen zum jetzigen Zeitpunkt nicht vor.

Probleme mit den Speichereinheiten waren auch die Ursache für den massiven Ausfall bei Strato Ende März: Ein "abrupter Shutdown der Speichereinheit" sorgte für Chaos (wir berichteten).

Auch im April wurde der Provider vom Pech verfolgt: Mitte des Monats wurde der Strato-Mailserver Opfer eines Angriffs. Hintergrund für den Ausfall war eine "Denial Of Service"-Attacke - eine gezielte Überlastung des Mail-Servers. (PC-WELT, 04.05.2001, eb)

Strato: Mail-Server offline (PC-WELT Online, 18.04.2001)

Strato-Domains offline (PC-WELT Online, 28.03.2001)

Deutschlands Webhoster geehrt (PC-WELT Online, 20.03.2001)

Hacker legen Strato lahm (PC-WELT Online, 26.06.2000)

Beliebt und erfolgreich (PC-WELT Online, 24.05.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
151548