110046

Strato: 7000 Domains vernichtet

03.04.2001 | 11:27 Uhr |

Es gibt wieder Lebenszeichen von Strato: Nach den massiven Serverausfällen der letzen Woche steht fest, dass bei rund 7000 Domains einen kompletten Datenverlust gibt. Auch der Grund für die technischen Probleme wurde mittlerweile ermittelt.

Einer Mitteilung der Strato AG zufolge sind nach den massiven Serverausfällen der letzten Woche mittlerweile alle gehosteten Internetpräsenzen wieder online. Im Zuge von abschließenden Überprüfungen kann es jedoch innerhalb der nächsten zwei Nächte zu weiteren temporären Abschaltungen kommen.

Komplett vernichtet wurden allerdings sind die Daten von rund 7000 Homepages. Bei diesen Seiten handelt es sich laut Strato jedoch größtenteils um Visitenkarten. Nicht betroffen von Datenverlusten seien alle eShops, überhaupt nicht betroffen waren die Mail-, UMS- und DNS-Services.

Auch der Schuldige der Misere ist laut Strato mittlerweile ermittelt. Nach derzeitigem Erkenntnisstand gab es Speicher- und Toolprobleme bei den EMC-Speichersystemen. So "waren einerseits elektronische Baugruppen in dem EMC-Subsystem 'verkokelt' und haben andererseits die Tools zur Überprüfung der Integrität der auf ihnen gespeicherten Dateisysteme versagt - sie haben deren Integrität bestätigt obwohl sie tatsächlich 'korrupt' waren."

Diese Speichersysteme wurden von KPNQwest zur Verfügung gestellt. KPNQwest hat es nach Angaben von Strato des Weiteren versäumt, zeitnahe Backup-Kopien der aktuellen Dateisysteme auf den EMC-Speichersystemen zu erstellen - trotz vorhandener Hardware.

Strato wird demzufolge berechtigte Schadenersatzansprüche von Kunden voll bei KPNQwest geltend machen. Ein Schaden kann durch die Ausfälle auf zwei Wegen entstanden sein. Zum einen durch die Nichterreichbarkeit der Homepage während des Ausfalls, zum anderen durch den Verlust des Inhaltes der Website.

Zu diesem Zweck möchte Strato im Lauf des Tages auf seiner Homepage im Bereich Kundenservice ein Schadenersatzformular zur Verfügung stellen. Auch bei der Formulierung des Schadens möchte der Dienstleister seine Kunden so gut wie möglich unterstützen, um über das Formular eine zügige Regulierung der Schäden zu ermöglichen. (PC-WELT, 03.04.2001, mp)

Strato AG Kundenservice

Strato immer noch teilweise offline (PC-WELT Online, 30.03.2001)

Strato-Domains offline (PC-WELT Online, 28.03.2001)

Deutschlands Webhoster geehrt (PC-WELT Online, 20.03.2001)

Hacker legen Strato lahm (PC-WELT Online, 26.06.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
110046