752015

Microsoft verkauft Age of Empires 3 für 10 Cent

22.11.2010 | 11:09 Uhr |

PC-Strategen können heute ein Schnäppchen machen und im amerikanischen Bürgerkrieg mitmischen. Danach verschlägt es Sie nach Mittelamerika und Asien.

Microsoft verkauft heute den aktuellsten Teil seiner populären Echzteitstrategie-Serie Age of Empires für 10 Cent . Im dritten Teil erobern Sie als europäische Streitkraft die Neue Welt und kämpfen in einer der beiden enthaltenen Erweiterungen in Asien um die Macht. Spielen Sie als Spanier, Brite, Franzose oder Deutscher gegen den PC oder menschliche Mitspieler.

Age of Empires 3 erschien 2005, die Hardwareanforderungen halten sich deshalb in Grenzen: Eine Single-Core-CPU mit 1,4 GHz, 256 MB RAM und eine Grafikkarte mit 64 MB reichen laut Microsoft. Das Spiel kostet normalerweise 39,99 Euro. Einzige Einschränkung: Sie können es für 10 Cent nur über ein Games-for-Windows-Live-Konto kaufen. Die Mitgliedschaft ist aber kostenlos.

Das Entwicklerstudio, Ensemble Studios, wurde 2008 aufgelöst. Der Fortgang der Serie liegt damit momentan im Dunklen. Für nächstes Jahr hat Microsoft aber einen kostenlosen Online-Ableger angekündigt. Unsere Kollegen von der Gamestar konnten das Spiel bereits ausprobieren .

Update: Wie vor wenigen Stunden im offiziellen Twitter-Kanal von Games for Windows Live zu lesen war, gab es offensichtlich zu wenige Produkt-Keys für alle. Einige Anwender haben deshalb nicht spielen können. Mittlerweile sei das Problem aber behoben, heißt es.

0 Kommentare zu diesem Artikel
752015