230547

Strato startet Pronet VLAN und ProStorage iSCSI SAN

01.12.2009 | 16:20 Uhr |

Strato startet im Dezember zwei neue Angebote: Pronet VLAN und ProStorage iSCSI SAN. Pronet VLAN ist ein zweites Netzwerk als Erweiterung zu einem bestehenden Dedicated Server, das sich für die unterschiedlichsten Zwecke nutzen lässt. ProStorage iSCSI SAN ist die dazu passende Online-Storage-Lösung.

ProStorage iSCSI SAN Beta
Vergrößern ProStorage iSCSI SAN Beta
© 2014

Mit Pronet VLAN bietet Strato Kunden die Möglichkeit, einen zweiten ( bereits vorhandenen ) Dedicated Server neben einem ersten Dedicated Server in einem eigenen Netzwerk zu hosten und die beiden Server miteinander zu verbinden. Das zweite, interne(!) Pronet VLAN-Netzwerk bekommt nur IP-Adressen, die nicht im Internet geroutet werden und läuft über eine zweite Netzwerkschnittstelle am Server.

Als Einsatzzweck für Pronet VLAN denkt Strato an verschiedene Szenarien: Beispielsweise kann das zweite Netzwerk als Backup-Lösung für das erste verwendet werden. Fällt also der für den Normalbetrieb vorgesehene Server aus, so springt der zweite Server ein. Die Daten zwischen den beiden Servern werden automatisch gespiegelt.

Oder der Kunde betreibt damit eine separate Firewall. Steht die Hochverfügbarkeit für den Kunden im Mittelpunkt, kann das zweite Servernetzwerk dafür benutzt werden, um dem erste Server bei Zugriffsspitzen zu Hilfe zu kommen und die flotte Auslieferung der Website sicher zu stellen. Ebenso lässt sich mit dem zweiten Server eine Trennung von Front- und Backend sicher stellen. Auf dem ersten Server laufen also beispielsweise die Website mit ihren Formularen. Auf dem zweiten Server, dem Backend, liegt dagegen die Datenbank. Oder man realisiert mit dem zweiten Server einen Web-Cache-Server, indem man ihn als Cache-Proxy einrichtet. Der Kunde muss alle diese Einsatzszenarien selbst konfigurieren.

Köder: Zum Start von Strato Pronet VLAN entfällt die Setupgebühr im Dezember 2009. Danach kostet die Einrichtung 49 Euro. Dazu kommen die monatlichen Fix-Kosten, die sich an der Bandbreite orientieren: Für 10 Mbit 5 Euro, für 100 Mbit 15 Euro, für 200 Mbit 25 Euro, für 500 Mbit 75 Euro, für 1000 Mbit 145 Euro pro Monat. Für VLAN Owner, für die Verwaltung der Mitgliedschaften im eigenen VLAN, kommen noch einmal 7,50 Euro pro Monat dazu.

Strato ProNet VLAN lässt sich noch durch das ebenfalls im Dezember startende ProStorage iSCSI SAN Beta erweitern. Bei ProStorage iSCSI SAN Beta handelt es sich, wie der Name schon sagt, um eine Online-Storage-Lösung, auf die man ausschließlich über Pronet VLAN Zugriff hat und die nicht über das Internet erreichbar ist - im Unterschied zu klassischen Online-Datenspeichern. Die Preise für ProStorage iSCSI SAN richten sich nach der Speichermenge: XS (von 1 GB bis unter 10 GB) kostet 2,90 Euro pro GB pro Monat Monat, S (ab 10 GB bis unter 50 GB) 1,79 Euro, M (ab 50 bis unter 100 GB) 1,19 und L (ab 100 GB) gibt es für 99 Cent pro GB pro Monat.

Ebenfalls mit Wirkung zum 1. Dezember hat Strato seine neue Hosting-Plattform gestartet. Alle Neukunden in den PowerPlus-Paketen kommen auf diese neue Plattform. Strato verspricht seinen Kunden damit mehr Sicherheit und Verfügbarkeit sowie eine gesteigerte Performance, beispielsweise bei dynamischen Redaktionssystemen wie WordPress, Joomla, Typo3 oder Drupal.

0 Kommentare zu diesem Artikel
230547