Storage

Neue Datenspeicher von IBM

Donnerstag, 13.03.2008 | 14:00 von Christian Löbering
IBM hat seine Storage-Produkte neu aufgelegt. Für jeden ist etwas dabei: Es gibt passende Modelle für große, mittlere und kleine Unternehmen.
Aufgrund einer optimierten Skalierbarkeit sollen sich die Storage-Modelle besonders für Speicherkonsolidierungen von offenen Systemstrukturen eignen. Mit dem Modell N7000 sollen Anwender auch ihre SAN- und NAS-Anforderungen auf einem einzigen System konsolidieren können. Zusätzlich biete die Appliance Unterstützung für eine gesetzeskonforme Datenspeicherung und Archivierung.

Für kleinere und mittelständische Betriebe (KMUs) sind die Modelle N3300 und N3600 gedacht. Sie gibt es mit Speicherkapazitäten von 64 und 104 TByte. Die Geräte unterstützen SATA- und SAS-Laufwerke im Controller. Bei weiteren sonstigen Systemen der Serien N5300, N5600, N7600 und N7800 wurde die mögliche Kapazität jeweils verdoppelt.

Neu ist auch das „System Storage SAN768B“; es ist die erste IBM-Plattform dieser Art, die via Fibre-Channel Transferraten von 8 GByte/s unterstützt. Weiterhin wird das neue Protokoll Fibre Channel over Ethernet (FCoE) unterstützt. Gleichzeitig bietet das Produkt Interoperabilität zwischen Direktoren des b-Typs von Brocade und des m-Typs von McData in einer 8- oder 10-GBit/s-FC-SAN-Infrastruktur. Nach Angaben von IBM sind mit der Plattform bis zu 768 Ports über zwei Domains möglich. Es soll ab sofort zum Einstiegskonfigurationspreis von 390.000 US-Dollar verfügbar sein.

Im Bereich Tape-Librarys gibt es neu von IBM das „System Storage TS3100“ und „TS3200“, auch mit neuen Laufwerken mit halber Bauhöhe. Die Ultrium-4-SAS-Bandlaufwerke eignen sich für das Backup-Management sowie Speichern und Archivieren von Daten in kleinen und mittelständischen Unternehmen. Die beiden Librarys sollen in diesen Tagen verfügbar sein und in der Einstiegskonfiguration rund 8300 US-Dollar kosten.

Die neuen Storage-Modelle sollen voraussichtlich ab Mitte April 2008 verfügbar sein. Der Einstiegspreis für das Modell N7700 beginnt bei 125.000 US-Dollar. Für das Modell N7900 nennt Big Blue Preise ab 190.000 US-Dollar. ( speicherguide.de /cvi)

Sie interessieren sich für das Thema Storage? Dann abonnieren Sie doch den kostenlosen Storage-Newsletter von TecChannel. Er wird in der Regel einmal pro Woche am Freitag verschickt und enthält nur die für das Themenfeld Storage relevanten News und Beiträge von TecChannel. So sparen Sie Zeit und sind trotzdem voll informiert. Hier geht es zur Anmeldeseite.

Donnerstag, 13.03.2008 | 14:00 von Christian Löbering
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
248765