60074

Netgear erweitert ReadyNAS-Speicher-Familie

02.03.2010 | 15:20 Uhr |

Netgear hat zwei neue Rackmount NAS-Systeme aus der ReadyNAS-Serie vorgestellt. ReadyNAS 3100 und ReadyNAS 4200 richten sich an kleine und mittlere Unternehmen. Sie bieten bis zu 24 TByte Speicherplatz.

Netgear erweitert seine Netzwerkspeicher-Reihe ReadyNAS um zwei neue Systeme. Beide sind Einschübe für das Rack und laut Netgear für den Einsatz in virtualisierten Umgebungen besonders geeignet. Das ReadyNAS 3100 bietet vier SATA-Einschübe, belegt eine Höheneinheit und bietet eine redundante Stromversorgung. Im größeren Modell ReadyNAS 4200 bietet Netgear erstmals zwölf SATA-Einschüben sowie einen Netzwerkanschluss mit zehn Gbit/s. Das Modell ReadyNAS 4200 belegt zwei Höheneinheiten.

Beide Speichersysteme unterstützen VMware, Microsoft Hyper-V sowie Citrix XenServer. Zudem sind die Systeme sowohl zu NAS- wie auch iSCSI SAN Applikationen kompatibel. Das ReadyNAS 3100 wird in Konfigurationen mit vier TByte oder acht TByte Speicher erhältlich sein. Beim ReadyNAS 4200 erhält man wahlweise zwölf TByte oder 24 TByte ausgestattet sein.

Netgear stellt die beiden neuen ReadyNAS Modelle auch auf der CeBIT 2010 in Hannover aus. Vom 2. bis zum 6. März 2010 können Messegäste Netgear und das ReadyNAS Lösungsportfolio am Stand von Bell Micro in Halle 14/15, Stand K35 (Planet Reseller) besuchen. (mja)

0 Kommentare zu diesem Artikel
60074