2064519

Stiftung Warentest: Nur Apple repariert Smartphones gut

26.03.2015 | 15:51 Uhr |

Die Stiftung Warentest hat für die neue Ausgabe der Zeitschrift test verschiedene Smartphone-Reparaturservices miteinander verglichen. Nur ein Anbieter konnte ein gutes Testergebnis erzielen: Apple. Der iPhone-Hersteller repariert das defekte Gerät jedoch gar nicht, wenigstens nicht direkt.

Obwohl Smartphones durch neue Komponenten wie das Gorilla Glass von Corning immer stabiler werden, können Sturz Schäden wie ein zersplittertes Display zur Folge haben. Da diese Schäden zudem in den meisten Fällen durch Eigenverschulden entstehen, werden die Kosten für die benötigte Reparatur nicht von den Herstellern übernommen. In einem Test überprüfte die Stiftung Warentest neben drei Online-Reparaturdiensten auch die Reparaturdienstleistungen von Herstellern wie Apple, Huawei, HTC, Samsung, LG und Sony. Das Test-Qualitätsurteil “gut” konnte nur Apple erreichen. Dabei kommt Apple sein übliches vorgehen zu gute, denn anstatt defekte Komponenten zu wechseln, tauscht Apple das komplette Gerät gegen ein "refurbished" aus. Das kommt zwar etwas teurer, führt aber zu besseren Ergebnissen.

Für den Test schickte die Stiftung Warentest jeweils drei defekte Geräte zu den Herstellern und Dienstleistern. Neben einem zersplitterten Display war bei jedem Gerät zusätzlich auch der 3,5-mm-Kopfhöreranschluss defekt. Apple konnte alle Defekte aufgrund eines Austauschs der betroffenen Geräte am schnellsten beheben. Die Kosten für den Austausch lagen bei dem Unternehmen aus Cupertino durchschnittlich bei 207 Euro.

Während die Smartphone-Reparatur bei anderen Herstellern wie Sony mit einem Durchschnittspreis von 131 Euro wesentlich geringer ausfielen, dauerte die Reparatur nicht nur wesentlich länger als der Gerätetausch bei Apple, sondern fiel in einigen Fällen auch fehlerhaft aus. Während sich die Reparatur von iPhones dank der hohen Wiederverkaufspreise in den meisten Fällen noch lohne, rät die Stiftung Warentest bei anderen Smartphones zum Neukauf, da die Kosten einer Reparatur oft in keinem Verhältnis zu dem Wert des Gerätes stehe.

Beachtet werden muss bei der Reparatur über Onlineservices wie Handryeparatur123 und Letsfix, dass die Reparatur zwar in vielen Fällen günstiger als beim Hersteller ausfällt, die für die Reparatur genutzten Teile allerdings auch deutlich schlechter als die Originalteile ausfallen können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2064519