110206

Stichprobe: 29 Virenscanner gegen 875.000 Schädlinge

22.08.2007 | 17:04 Uhr |

Im jüngsten Vergleich der aktuellen Generation von Antivirus-Produkten zeigt sich vor allem bei Microsoft ein deutlicher Schritt nach vorn. Auch an der Tabellenspitze hat eine Verschiebung stattgefunden.

Das Testlabor AV-Test in Magdeburg hat einmal mehr einen umfangreichen Testlauf von 29 Virenscannern gegen eine sehr große Zahl von schädlichen Dateien durchgeführt . Eine ganze Woche lang waren 28 PCs mit Intels Doppelkern-CPUs des Typs Core 2 Duo 6600 (2,4 GHz) und 2 GB RAM damit beschäftigt 874.822 verschiedene schädliche Dateien zu scannen. Alle Dateien wurden zuvor in mehreren Wochen Arbeit als schädlich und funktionsfähig verifiziert. Dabei handelt es sich um Trojanische Pferde, Bots und Würmer, die in den letzten sechs Monaten in freier Wildbahn zu finden waren. Alle Virenscanner wurden auf dem Aktualisierungsstand vom 10. August 2007 eingefroren.

Die Ergebnisse dieser Anstrengung liegen nun vor und enthalten erstmals auch Angaben über die Dateigröße der Virendatenbanken. Dabei zeigt sich, dass die Größe einer solchen Datenbank nicht unbedingt auf die Erkennungsleistung schließen lässt. Bei einigen Herstellern, etwa McAfee oder Trend Micro, enthalten diese Dateien auch umfangreiche Desinfektonsanweisungen, um die erkannten Schädlinge zu entfernen. Sehr kleine Datenbanken, wie etwa die von NOD32 oder Dr Web, weisen bei guter Erkennungsleistung auf ausgefeilte Heuristiken und generische Signaturen hin. Die großen Unterschiede rühren jedoch zum Teil auch daher, dass einige Hersteller die Dateien komprimieren und andere nicht.

Auf Platz 1 der Rangliste liegt dieses Mal G Data AVK 2007, wenn auch denkbar knapp vor dem Gateway-Produkt Webwasher, bei dem das Avira-Scan-Modul mit eigenen Erkennungsroutinen ergänzt wird. Aviras eigenes Produkt AntiVir landet hinter Bitdefender nur auf dem vierten Platz. Alle vier Scanner erkennen jedoch mehr als 99 Prozent der Schädlinge. Die Double-Scan-Technik von G Data AVK 2007 kombiniert den Kaspersky-Scanner (Platz 5) mit dem von Avast (Platz 7), während Bitdefender und AntiVir mit nur einem, selbst entwickelten Scan-Modul arbeiten.

Microsoft hat in den letzten Monaten zahlreiche Antivirus-Fachleute eingestellt, die zuvor bei renommierten Antivirus-Herstellern beschäftigt waren. Das zahlt sich offenbar bereits aus, denn das in den Produkten OneCare und Forefront steckende Scan-Modul landet in diesem Vergleich auf dem zehnten Rang. Damit verbessert sich Microsoft gegenüber dem Vergleich im Mai um 13 Plätze .

Die Gateway-Produkte Webwasher, Fortinet und eSafe sind nicht als Desktop-Lösungen erhältlich. Sie schützen vorwiegend Firmennetzwerke an der Schnittstelle zum Internet. Hier hat Webwasher klar die Nase vorn. Trotz der größten Virendatenbank in diesem Vergleich bleibt eSafe nur die Rote Laterne, auch insgesamt. Während der Gesamtdurchschnitt bei etwa 90 Prozent Erkennung liegt, erreichen ClamAV, CA eTrust und Aladdin eSafe nicht einmal 80 Prozent. Ewido ist ein Anti-Spyware-Scanner und kann daher nicht mit dem gleichen Maßstab bewertet werden. Das Ewido-Modul trägt auch zum guten Abschneiden von AVG (Platz 8) bei.

Ein solcher Vergleich ist immer nur eine Stichprobe - die Ergebnisse können ein paar Tage später ganz anders aussehen. Wichtiger als diese Momentaufnahme ist daher zu beobachten, wie sich die Scan-Module über Monate und Jahre in solchen Vergleichen schlagen. Ausreißer nach oben oder unten mitteln sich dann heraus, Tendenzen werden erkennbar. Für die Frage, welches Produkt das Beste ist, lässt sich ohnehin nicht an diesem Vergleich fest machen. Dazu gehören weitere Kriterien wie Bedienkomfort, Preis, Systembelastung oder Säuberungsleistung, die jeder ein wenig anders gewichten wird.

Rang

Programm

Erkennung

Größe der Virendatenbank

1

AVK 2007

99,88%

22,4 MB

2

WebWasher *

99,86%

22,0 MB

3

BitDefender

99,51%

12,3 MB

4

AntiVir

99,29%

19,4 MB

5

Kaspersky

98,86%

14,3 MB

6

F-Secure

97,93%

15,3 MB

7

Avast!

96,99%

11,0 MB

8

AVG

96,81%

32,7 MB

9

Symantec

96,75%

40,2 MB

10

Microsoft

96,42%

22,5 MB

11

Ikarus

95,92%

11,9 MB

12

Sophos

94,63%

13,7 MB

13

Nod32

94,26%

8,7 MB

14

Fortinet *

94,20%

51,9 MB

15

McAfee

93,71%

18,2 MB

16

Dr Web

92,48%

8,9 MB

17

Rising

90,43%

29,7 MB

18

Panda

90,15%

34,6 MB

19

Trend Micro

88,85%

67,2 MB

20

VBA32

88,59%

33,8 MB

21

F-Prot

87,03%

20,9 MB

22

Norman

86,05%

24,7 MB

23

Command

82,57%

15,2 MB

24

VirusBuster

80,49%

19,2 MB

25

QuickHeal

79,02%

22,9 MB

26

ClamAV

78,66%

11,8 MB

27

eTrust-VET

78,25%

13,8 MB

28

Ewido

74,91%

11,9 MB

29

eSafe *

73,61%

91,4 MB

Durchschnitt

90,56%

* Gateway-Produkt

0 Kommentare zu diesem Artikel
110206