2082464

Steve Wozniak: "Edward Snowden ist ein Held!"

27.05.2015 | 16:24 Uhr |

In einem Interview kritisiert Apple-Mitgründer Wozniak Google und Facebook und würdigt den NSA-Whistleblower Edward Snowden.

In einem Interview auf der Bühne einer Konferenz in Dubai hat Apples Mitgründer Steve Wozniak viel Bewunderung für den NSA-Whistleblower Edward Snowden gezeigt: "Er ist absolut ein Held für mich", so Wozniak. "Nicht unbedingt für das, was er enthüllt hat, sondern dafür, dass er aus dem Herzen heraus und aus Überzeugung gegenüber Verfassung und Demokratie gehandelt hat." Wozniak weiter: "Er ist ein Held für mich, weil er dafür sein Leben aufgegeben hat."

Wozniak ist Verfechter von Privatsphäre, Netzneutralität und Datensicherheit. "Es ist heutzutage beinahe unmöglich, sich zu schützen, weil Betriebssysteme heutzutage so umfangreich geworden sind, dass sie nur von großen Firmen wie Microsoft, Google oder Apple entwickelt werden können. Diese Systeme bestehen aus so vielen Millionen Zeilen Code, die von Zehntausenden Entwicklern über Jahre geschrieben wurden, es wäre kaum möglich, dort drin etwas zu entdecken, was uns ausspioniert."

Apple als Beschützer der Privatsphäre?

"Wenn Microsoft und Apple diese Technik (Anm. gemeint ist PGP) frühzeitig gemeinsam in ihre Betriebssysteme integriert hätten, wäre es heute es fester Bestandteil von E-Mail. Heute reden wir stattdessen über Gesetze, die Verschlüsselung verhindern sollen", so Wozniak weiter. Und die junge Generation störe dies kaum, beklagt der Computerpionier. "Firmen wie Google und Facebook versuchen Geld damit zu verdienen, dass sie alles über Dich wissen. Apple macht hingegen gute Produkte, die Du kaufen kannst, wenn Du möchtest. Ich sehe Apple eher als den größten Beschützer der Privatsphäre" so Wozniak.

Steve Wozniak hat das Interview im Rahmen einer IT-Konferenz von Gartner in Dubai gegeben. Der 64-Jährige hatte Apple im Jahr 1976 gemeinsam mit Steve Jobs gegründet und arbeitet aktuell als "Chief Scientist" bei der Storagefirma Fusion IO , ist zudem häufiger Gast bei Konferenzen und Podien.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2082464