161174

Steve Ballmer appelliert an die Belegschaft

10.06.2002 | 13:23 Uhr |

Microsoft-Chef Steve Ballmer hat sich Ende vergangener Woche schriftlich an die Belegschaft des Redmonder Softwarekonzerns gewandt und an die Mitarbeiter appelliert, sich auf Werte wie Ehrlichkeit und Integrität zu fokussieren und sich verantwortungsbewusster gegenüber der Kundschaft zu zeigen.

Microsoft-Chef Steve Ballmer hat sich Ende vergangener Woche schriftlich an die Belegschaft des Redmonder Softwarekonzerns gewandt und an die Mitarbeiter appelliert, sich auf Werte wie Ehrlichkeit und Integrität zu fokussieren und sich verantwortungsbewusster gegenüber der Kundschaft zu zeigen. Außerdem plädierte Ballmer dafür, den Konzernvorstand um einen weiteren Nichtamerikaner zu erweitern, um der wachsenden Expansion im Ausland Rechnung zu tragen, wie unsere Schwesterpublikation Computerwoche berichtet.

Die fünfseitige Mail an die rund 50.000 Angestellten folgte auf eine Klausurtagung des Top-Managements Ende März. Dort hatte, so berichtet das "Wall Street Journal" unter Berufung auf Insider, unter anderem Group Vice President Orlando Ayala eindringlich dafür plädiert, Microsoft müsse sein Geschäftsgebaren in vielen Bereichen verbessern.

"Die Kunden müssen sehen, dass wir unsere Erklärungen ernst nehmen, dass wir klare und etablierte Geschäftspraktiken haben, dass wir verlässlich sind und dass wir wirklich verstehen und respektieren, mit welchen Problemen sie zu tun haben", schreibt Ballmer in seinem Aufruf.

0 Kommentare zu diesem Artikel
161174