124424

Steuererklärung online beliebt

05.08.2000 | 17:08 Uhr |

Die Finanzbehörden in NRW verzeichneten die zehntausendste über das Internet eingereichte Steuererklärung. Schon ab nächstem Jahr sollen sich Steuerpflichtige kostenlos ein Programm für die Steuererklärung herunterladen können. Online eingereicht werden sie in der Regel schneller bearbeitet als auf dem herkömmlichen Wege.

Diese Woche traf die zehntausendste Steuererklärung aus den Weiten des Computernetzes bei den NRW-Behörden ein, berichtete das Finanzministerium in Düsseldorf.

"Die Zahl nimmt rapide zu", sagte ein Ministeriumssprecher. Allerdings muss wegen der Unterschrift noch immer eine abgespeckte Fassung der Steuererklärung auf Papier nachgereicht werden.

Der nordrhein-westfälische Finanzminister Peer Steinbrück stellte für NRW in Aussicht: "Jeder Steuerpflichtige mit Internetzugang und PC bekommt für den Hausgebrauch ab 2001 eine kostenlose, herunterladbare Software von der Finanzverwaltung. Diese ermöglicht das Ausfüllen der Steuererklärung am Bildschirm, eine sichere Datenübertragung an das Finanzamt und den Ausdruck der Erklärung ohne zusätzliches Steuererklärungsprogramm."

Dank des neuen Verfahrens dürfe sich der Steuerzahler auf kürzere Bearbeitungszeiten und weniger Rückfragen des Finanzamtes freuen. Eingabefehler der Behörden würden so vermieden, die Durchlaufzeiten im Finanzamt verkürzten sich. Die Steuerpflichtigen könnten auch mit weniger Rückfragen des Finanzamtes rechnen, weil einige Plausibilitätsprüfungen der Daten bereits bei der Eingabe vorgenommen würden. Die Abgabe der Einkommensteuererklärung via Internet ist seit 1999 in einigen Bundesländern möglich. (PC-WELT, 05.08.2000, dpa/ sw)

0 Kommentare zu diesem Artikel
124424