193690

Steinberg bringt Cubase SL3 heraus

22.10.2004 | 11:38 Uhr |

Die überarbeitete Version 3.0 der Musikproduktionssoftware Cubase SL steht vor der Tür. Ab 25 Oktober werden Anwendern sie kaufen können.

Steinberg Media Technologies hat eine neue Version seiner Musikproduktionssoftware Cubase SL angekündigt. Cubase SL3 sei insbesondere für die "Bedürfnisse all jener Musiker zugeschnitten, die sehr auf das Budget achten", so Claus Menke, Leiter des Produktmanagements bei Steinberg.

An neuen Features hat Cubase SL3 beispielsweise die so genannte Audio Warp Technologie. Mit ihr können Timestretch- und Pitchshift-Funktionen durchgeführt werden. Neu ist auch eine Funktion namens PreRecord. Sie nimmt die letzten Minuten eines Audiosignals automatisch auf – selbst wenn die "Aufnahme"-Funktion nicht ausgelöst wurde. Steinberg sieht den Vorteil dieses Features darin, dass es nahezu unmöglich wird, Material zu "verlieren".

Des Weiteren wurde für Cubase SL3 die Freeze-Funktionalität, für "Einfrieren" von Instrumenten und Audiospuren sowie Insert-Effekte verantwortlich, überarbeitet. Anwender werden auch an die persönlichen Bedürfnisse angepasste Arbeitsflächen schaffen können. Dahinter steckt ein neues Konzept namens Workspaces.

Cubase SL3 wird Unternehmensangaben zufolge ab dem 25. Oktober 2004 ausgeliefert. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 399 Euro. Besitzer der Vorversion (Cubase SL 2.0) können das Update auf Version 3.0 für 99 Euro erwerben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
193690