58226

Steganos Security Suite 4: Mehr Privatsphäre

07.12.2001 | 13:24 Uhr |

Mit Hilfe von Steganografie verschlüsselt Steganos Security Suite Dateien. Dazu werden diese in Bilder oder Musikdateien gepackt, die niemand für verdächtig halten wird. Zudem erklären Experten und Firmenvertreter übereinstimmend, dass es bislang noch niemandem gelungen ist, mit Steganografie verschlüsselte Daten zu entschlüsseln.

Mit Hilfe von Steganografie verschlüsselt Steganos Security Suite Dateien. Dazu werden diese in Bilder oder Musikdateien gepackt, die niemand für verdächtig halten wird. Zudem erklären Experten und Firmenvertreter übereinstimmend, dass es bislang noch niemandem gelungen ist, mit Steganografie verschlüsselte Daten zu entschlüsseln.

Steganos bietet darüber hinaus einen Daten-Safe. Dieser arbeitet wie eine Festplatte, kann aber auf Knopfdruck verborgen werden. Die hier verwendete Verschlüsselung arbeitet blitzschnell. Pro Sekunde kann Steganos ein Gigabyte Daten verschlüsseln. Außerdem verspricht das gerade einmal neun Megabyte große Programm Schutz gegen Schnüffler im Internet.

So beseitigt die Software die Spuren Ihres Internet-Ausflugs, indem es Cache und Verlaufsordner regelmäßig leert. Auch Mails und Attachments lassen sich mit der Software verschlüsseln und so vor neugierigen Blicken schützen. Der Clou dabei: Der Empfänger braucht nicht einmal Steganos, er kann die Datei mit Hilfe des richtigen Passworts öffnen.

Die Software kostet als Vollversion mit Handbuch 49,95 Euro, als Nur-Key-Version 39,95 Euro. Als Betriebssystem wird Windows 95/98/ME, NT 4, 2000 oder XP benötigt.

Übrigens: Auf der aktuellen PC-WELT 01/2002 befindet sich der Vorgänger Steganos Security Suite 3 kostenlos auf Heft-CD.

PC-WELT Test: Steganos 3 Security Suite

0 Kommentare zu diesem Artikel
58226