22030

Steganografie: So tarnen Sie Ihre Daten

09.08.2002 | 12:40 Uhr |

Hochsensible Daten auf einen CD-Rohling zu brennen birgt kein besonders großes Risiko, wenn Sie diese zuvor verschlüsseln und auf der CD so verstecken, dass kein Fremder sie dort je vermuten oder gar sehen würde. Steganografie heißt das Zauberwort.

Hochsensible Daten auf einen CD-Rohling zu brennen birgt kein besonders großes Risiko, wenn Sie diese zuvor verschlüsseln und auf der CD so verstecken, dass kein Fremder sie dort je vermuten oder gar sehen würde. Steganografie heißt das Zauberwort.

Würden Sie in diesem Bild geheime Daten vermuten? Steganografie macht's möglich!

Bei der Steganografie werden geheime Daten in einer unauffälligen Datei versteckt - beispielsweise in Bild- oder Tondateien. Die Trägerdatei verändert sich dabei nur unwesentlich, meist für das menschliche Auge oder Ohr unmerklich, und ihre Größe bleibt bei guten Tools in der Regel unverändert.

Sehr zuverlässig arbeitet Steganos Security Suite 4. Die Shareware spürt die weniger wichtigen Bit der Trägerdateien auf, die eigentlich zum Optimieren des Tons beziehungsweise der Farbechtheit vorgesehen sind, und baut an ihrer Stelle die Daten ein, die Sie verstecken möchten.

PC-WELT zeigt Ihnen im Ratgeber "Steganografie - So tarnen Sie Ihre Daten" Schritt für Schritt wie Sie beim Verstecken von Daten vorgehen müssen.

PC-WELT Ratgeber: Steganografie - So tarnen Sie Ihre Daten

0 Kommentare zu diesem Artikel
22030