1253664

Steckdosen-Vernetzung jetzt auch mit WLAN

25.05.2007 | 11:45 Uhr |

Der Aachener Netzwerkspezialist Devolo hat einen Netzwerkadapter für das heimische Stromnetz mit einem Wireless-LAN-Access-Point kombiniert.

Devolo vereint in dem dLAN Wireless Extender die Vorteile von Inhouse Powerline und Wireless LAN. Die flexible Kombilösung macht jede Steckdose im Haus zum Netzwerkanschluss und dient gleichzeitig als WLAN-Access-Point. Hierfür ist der Adapter mit einer Antenne ausgerüstet. Zur Datenübertragung über mehrere Stockwerke oder durch Wände wird das bestehende Stromnetz im Haus genutzt. Die Übertragungsrate beträgt bis zu 85 MBit/s. In einem Raum, in dem z.B. ein Notebook drahtlos eingebunden werden soll, kommt eine 54-MBit/s-Funkverbindung via WLAN zum Einsatz.

So lassen sich auch verwinkelte Ecken ohne WLAN-Empfang vernetzen. Darüber hinaus verfügt das Gerät über einen Ethernet-Port, an den ein PC direkt angeschlossen werden kann. Sicherheit gewährleistet wahlweise eine WEP-, WPA- oder WPA2-Verschlüsselung und über die Stromleitung werden die Daten per DESpro-Verschlüsselung kryptisiert. Der Devolo dLAN Wireless Extender ist ab sofort im Handel erhältlich. Das StarterKit inklusive dLAN-Highspeed-Adapter kostet 180 Euro, solo ist der Adapter für 130 Euro zu haben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1253664