2185590

SteamVR: PC-Desktop für Virtual Reality

24.03.2016 | 14:39 Uhr |

Das Steam Desktop Overlay sorgt dafür, dass die VR-Brille beim Wechsel auf den Desktop nicht abgesetzt werden muss.

Mit dem Desktop Theater Mode bietet Valve Spielern bereits eine Möglichkeit, normale Spiele auf Steam per VR-Brille zu nutzen. Ab sofort kann gleich der komplette PC-Desktop per Virtual Reality verwendet werden. SteamDesktop Overlay transferiert den Arbeitsplatz dazu in das VR Dashboard. Damit lassen sich E-Mails lesen oder Einstellungen vornehmen, ohne dass hierfür die VR-Brille abgenommen werden müsste.

Auf Maus oder Trackpad sind Spieler dabei nicht angewiesen. Valve hat die der HTC Vive beiliegenden Controller in den Desktop Overlay integriert. Per Druck auf den System-Knopf auf der VR-Brille gelangen Spieler zurück zum Desktop. Ein Software-Update sorgt zudem für die Möglichkeit, die eigenen SteamVR-Hintergründe mit anderen Spielern zu teilen. In einer Übersicht werden diese aufgelistet, bewertet und zum Download angeboten.

Die von Valve in Zusammenarbeit mit HTC entwickelte VR-Brille erscheint Anfang April. Im Paket für 799 US-Dollar befinden sich neben der Brille zwei kabellose Controller sowie zwei Sensoren, die im Zimmer aufgestellt werden müssen.

Kurz erklärt: Augmented und Virtual Reality

0 Kommentare zu diesem Artikel
2185590