1083580

Item-Tauschbörse auf Steam eröffnet

10.08.2011 | 17:03 Uhr |

Über den digitalen Spiele-Shop Steam können ab sofort auch Ingame-Items getauscht werden.

Nachdem Online-Händler Green Man Gaming bereits vor wenigen Monaten erste Schritte in Richtung einer Tauschbörse für digitale Spielinhalte wagte, zieht Entwickler Valve nun mit seinem Steam-Dienst nach. Unter dem Namen Steam Trading Beta wurde der Shop heute um einen neuen Bereich erweitert. Spieler können dabei Ingame-Items gegen Extras aus diversen Spielen eintauschen.

Neben Items können auch so genannte Steam Gifts oder ganze Spiele, die noch nicht in die eigene Games Bibliothek aufgenommen und damit freigeschaltet wurden, auf dem Marktplatz angeboten werden. Um die Tauschbörse zu aktivieren, muss die Beta-Version auf PC oder Mac im Steam-Settings-Menü angewählt werden. Anschließend startet Steam ein automatisches Update. Wurde die Teilnahme bestätigt, können Nutzer ihre Freunde und andere Steam-Mitglieder auf ihre Angebote hinweisen und Tausch-Aktionen starten.

Electronic Arts startet Steam-Konkurrenten

Derzeit können beispielsweise Gegenstände aus dem Mehrspieler-Actiontitel Team Fortress 2 weitergegebenen werden. Laut Valve wird sich in den nächsten Wochen auch der Puzzle-Shooter Portal 2 zum LineUp gesellen.

Steam ist eine Online-Vertriebsplattform für Spiele, die von Half-Life-Entwickler Valve ins Leben gerufen wurde. Neben einer umfangreichen Bibliothek mit aktuellen Vollpreis-Spielen, fanden vor wenigen Monaten auch Free-to-Play-Titel ihren Weg ins Steam-Portfolio. Für 2011 ist außerdem noch ein großes Update geplant, das die Download-Geschwindigkeiten deutlich anheben soll.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1083580