2231790

Steam: Nur noch Screenshots erlaubt

02.11.2016 | 16:27 Uhr |

Für die Bewerbung von Spielen auf Steam dürfen Entwickler künftig nur noch Screenshots verwenden.

Nicht zuletzt durch die Diskussion um die Qualität von No Man's Sky fordern immer mehr Spieler Ehrlichkeit von den Entwicklern. Valve reagiert auf diesen Wunsch mit einer strengeren Vorgabe für die Vertriebsplattform Steam: Künftig dürfen Entwickler und Publisher nur noch Screenshots für die Bewerbung ihrer Spiele in die zugehörige Galerie hochladen.

Dadurch sollen potenzielle Käufer schon vor der Bestellung einen realistischen Blick auf die Spiele werfen können. Anstelle von Artworks dürfen nur noch Schnappschüsse präsentiert werden. Ein Schönen der Screenshots schließt Valve jedoch nicht konkret aus.

Die Änderung soll in den kommenden Wochen in Kraft treten. Inwieweit Valve wirklich jedes Spiel auf diese Vorgabe hin überprüfen wird, bleibt dennoch fraglich. Auf der Steam-Seite von Dota 2 hat Valve bereits Artworks mit echten Screenshots ersetzt.

Steam: Beta-Client mit nativem Support für PS4-Controller

No Man's Sky erhältlich | Vibrator gehackt
0 Kommentare zu diesem Artikel
2231790