255615

Staubsaug-Roboter für Zuhause

24.12.2002 | 09:05 Uhr |

Roboter kommen bisher kaum in Privathaushalten zum Einsatz. Das hat sicherlich weniger mit der fehlenden Akzeptanz, als vielmehr mit den relativ hohen Preisen zu tun. Die Firma irobot hat mit Roomba einen Staubsaug-Roboter auf den Markt gebracht, der aufgrund seines niedrigen Preises als erster Roboter in Privathaushalten Einzug halten könnte. PC-WELT hat den Roboter getestet.

In der letzten Zeit hat sich vor allem der Aibo von Sony einen Namen unter den Robotern für den "normalen" Anwender daheim gemacht. Der Aibo ist jedoch mit seinen rund 2.000 Euro für viele Roboter-Freunde zu teuer. Wer einen nützlichen Roboter für daheim sucht, der sollte einen Blick auf Roomba werfen.

Roomba könnte mit rund 300 Euro als erster Roboter im großen Rahmen Einzug in das tägliche Leben halten. Im Gegensatz zu Aibo - dessen Spaßfaktor sicherlich über dem Roomba liegt - kann Roomba sich jedoch im Haushalt ausgesprochen nützlich machen: Bei Roomba handelt es sich um einen Staubsaug-Roboter.

0 Kommentare zu diesem Artikel
255615