Statistik

Ice Cream Sandwich auf 7,1 Prozent aller Android-Geräte

Sonntag, 03.06.2012 | 14:03 von Michael Söldner
© android.com
Die Verbreitung des neuen Google-Betriebssystems Ice Cream Sandwich nimmt trotz spärlicher Updates langsam Fahrt auf.
Im Gegensatz zu Apples iOS sind Updates für das neue Betriebssystem von Google nicht sofort für alle aktuellen Smartphones und Tablets verfügbar. Vielmehr müssen die Hersteller für eine angepasste Fassung von Android auf ihren Geräten sorgen. Im Falle der aktuellen Version Ice Cream Sandwich dauert dieser Umstieg nun schon mehrere Monate an.

Bislang sind nur für wenige Smartphones und Tablets Updates für Android 4.0  verfügbar, auch neue Geräte werden teilweise noch mit älteren Versionen des Betriebssystems ausgeliefert. Nach Angaben der Vereinigung der Android-Entwickler  nimmt die Verbreitung von Ice Cream Sandwich jedoch langsam Fahrt auf. Auf 7,1 Prozent aller Android-Smartphones und -Tablets ist die neueste Version bereits installiert, noch vor zwei Monaten lag dieser Wert bei lediglich 2,9 Prozent.



Den Großteil bei der Verbreitung macht mit 65 Prozent jedoch noch immer Android 2.3 (Gingerbread) aus. Die Vorgängerversion Android 2.2 ( Froyo ) bringt es auf immerhin 19,1 Prozent. Der Rest verteilt sich auf frühere Ausgaben des Betriebssystems sowie das Tablet-exklusive Android 3 ( Honeycomb ). Mit der Zunahme weiterer Updates und dem Erscheinen neuer Geräte sollte der Anteil von Android 4 jedoch in den nächsten Monaten weiter steigen.

CeBIT 2012: Android-Smartphones, Tablets und Zubehör
CeBIT 2012: Android-Smartphones, Tablets und Zubehör
Sonntag, 03.06.2012 | 14:03 von Michael Söldner
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1484485