72412

Staroffice: Neue Version speichert auch im PDF-Format

13.03.2003 | 17:10 Uhr |

Sun zeigt auf der CeBIT die Beta von Staroffice 6.1. Die auffälligste Neuerung: Alle Dokumente des Office-Paketes lassen sich im PDF-Format abspeichern.

Sun zeigt auf der CeBIT die Beta von Staroffice 6.1. Die auffälligste Neuerung: Alle Dokumente des Office-Paketes lassen sich im PDF-Format abspeichern.

Auch alte Bekannte tauchen wieder auf: Den Marko-Rekorder - abgeschafft in Staroffice 6.0 - wird es in Staroffice 6.1 wieder geben. Außerdem stellt Sun neue Werkzeuge vor, mit denen sich Staroffice leichter in Firmennetzwerken administrieren lässt.

Praktisch: Die Deutsche Post bindet ihre PC-Frankiersoftware Stampit in das Office-Paket mit ein. Dadurch können Anwender gültige digitale Briefmarken in das Adressfeld der Briefe drucken.

Staroffice 6.1 Beta soll es nächste Woche gratis zum Download geben - allerdings nur für 50.000 Surfer. Die endgültige - kostenpflichtige - Version soll dann Mitte des Jahres folgen. Openoffice , die Opensource-Variante von Staroffice, ist natürlich weiterhin gratis.

CeBIT Special bei PC-WELT

Microsoft tauft kommendes Office-Paket erneut um (PC-WELT Online, 06.03.2003)

Staroffice 6.1: Sun auf der Suche nach Beta-Testern (PC-WELT Online, 10.02.2003)

Openoffice 1.0.1: Neue Version des Gratis-Office-Pakets (PC-WELT Online, 22.07.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
72412