1254126

Standalone-DVD-Brenner mit Brenntaste

30.07.2007 | 11:09 Uhr |

Der VRD-MC5 von Sony brennt Bilder, Musik und Videos ohne seperaten Computer auf DVD und soll angeschlossene Signalquellen automatisch erkennen.

Sony stellt mit dem VRD-MC5 einen Direkt-Rekorder vor, der Videos und Digitalfotos von Camcordern ohne PC direkt auf DVD brennt. Darüber hinaus vermag das Modell hochauflösende High-Definition-Aufnahmen von einer HD-Handycam mit Memory Stick oder Festplatte ohne Qualitätseinbußen auf DVD archivieren. Jene Scheiben im AVCHD-Format können auf PCs, Playstations 3 oder kompatiblen Blu-ray-Playern bzw. -Rekordern wiedergegeben werden. Selbst alte VHS-Bänder lassen sich konvertieren. Es stehen 5 Aufnahmemodi mit unterschiedlichen Qualitätsstufen parat. Ebenso unterstützt der Brenner doppelschichtige Medien bei Nutzung der analogen und DV-Eingänge. Auch die Aufnahme von Dolby Digital 5.1 Surround-Sound ist möglich. Er kommt mit den Seitenverhältnissen 4:3 und 16:9 zurecht.

Praktisch: Nach dem Anschluss erkennt der VRD-MC5 die Eingangssignale der angeschlossenen Geräte automatisch und zeigt die erforderlichen Bedienschritte auf dem 2,5 Zoll großen LC-Display an. Das LCD dient auch als Monitor für die Vorschau von Video- und Standbildern. Der MC5 vermag ferner inkrementelle Backups anzulegen. Dadurch braucht der Anwender nur einmal eine vollständige Sicherung zu erstellen. Alle neuen Szenen werden bei Folgesicherungen ergänzt ohne dass eine zeitaufwändige Komplettsicherung erforderlich wird. DVD-Menüs mit Kapitel- und Titelinformationen lassen sich ebenso erstellen wie DVD-Diashows mit hinterlegter MP3-Musik. Sony will den VRD-MC5 im September für rund 220 Euro auf den Markt bringen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1254126