10.12.2012, 16:35

Panagiotis Kolokythas

Staatsanwaltschaft ermittelt

Youporn-Chef ist in Belgien verhaftet worden

Youporn-Chef verhaftet

Der Chef von Youporn, ein 34-jähriger Deutscher, ist in Belgien verhaftet worden. Die Staatsanwaltschaft in Köln ermittelt gegen ihn wegen Steuerhinterziehung.
Der Deutsche Fabian Thylmann ist in Belgien verhaftet worden. Dem 34jährige Thylmann gehören mehrere Porno-Portale, darunter auch das immens populäre Youporn. Wie die Zeitung Welt am heutigen Montag berichtet, ermittelt die Staatsanwaltschaft in Köln gegen den Deutschen wegen Verdacht der Steuerhinterziehung. Thylmann soll derzeit in Belgien in Auslieferungshaft sitzen.
Fabian Thylmann ist Chef des Unternehmens "Manwin Germany GmbH". In den Büros und Privathäusern des Unternehmers soll es bereits in der vergangenen Woche Hausdurchsuchungen der deutschen Steuerfahnder stattgefunden haben. Porno-Portale wie Youporn, Pornhub und MyDirtyHobby sind Teil eines Porno-Imperiums, die zur in Luxemburg ansässigen Dachholding "Manwin Holding Sarl" gehören. Die einzelnen, dazugehörigen Firmen sind demnach in diversen Ländern, wie Deutschland, Luxemburg, Kanada, Zypern, USA und Irland gemeldet. Thylmann selbst soll laut Medienberichten in Belgien leben.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1648470
Content Management by InterRed