Sprechen Sie mit Ihrem PC?

Montag den 09.07.2001 um 15:45 Uhr

von Markus Pilzweger, Michael Klein

Sie kennen die Situation: Sie arbeiten an einem wichtigen Dokument oder einer Tabelle, haben zig Änderungen vorgenommen und möchten kurz sicherheitshalber abspeichern und Ihr PC stürzt - selbstverständlich vor dem Speichervorgang - ab. Was tun Sie? Bleiben Sie ruhig, oder geigen Sie Ihrem Rechenknecht ordentlich die Meinung?

Sie kennen die Situation: Sie arbeiten an einem wichtigen Dokument oder einer Tabelle, haben zig Änderungen vorgenommen, möchten kurz sicherheitshalber abspeichern und Ihr PC stürzt - selbstverständlich vor dem Speichervorgang - ab.

Ruhigere Naturen akzeptieren eine solche Arbeitsverweigerung schulterzuckend und fangen von vorne an. Andere Personen äußern ihren Unmut zum Teil dermaßen, dass man meinen könnte, in einer Folterkammer des Mittelalters gelandet zu sein.

Da wird die Kinderstube komplett vergessen, ureigene Instinkte und vor allem Schimpfwörter treten zu Tage und der arme Rechner wird angeschrieen, bis er nicht mehr weiß, ob er ein Mac oder ein PC ist.

Andere Nutzer verfolgen eine subtilere Taktik. Sie sehen in ihrem PC ein feinfühliges Etwas, dem man gut zureden muss. Sozusagen die Psycho-Tour. Es soll Anwender geben, die ihren PC bei einem Download regelrecht anfeuern. "90 Prozent hast Du schon geschafft, mach jetzt bloß nicht schlapp alter Kumpel!" Besonders bei Nutzern von Modems oder ISDN-Anschlüssen soll diese Variante sehr stark vertreten sein.

In dieser Woche möchten wir von Ihnen wissen, zu welchem Kommunikations-Typ Sie gehören. Machen Sie mit bei unserer PC-WELT-Umfrage zum Thema: Reden Sie mit Ihrem PC?

Zur aktuellen Umfrage der PC-WELT

Montag den 09.07.2001 um 15:45 Uhr

von Markus Pilzweger, Michael Klein

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
248299