Sprachsteuerung

Apple will Siri nicht auf ältere iOS-Geräte bringen

Mittwoch den 09.11.2011 um 19:07 Uhr

von Michael Söldner

© apple.com
Apple hat Hoffnungen auf eine spätere Ausweitung der Sprachsteuerung Siri auf ältere Geräte auf iOS-Basis nun eine Absage erteilt.
Besitzer älterer Smartphones oder MP3-Player von Apple müssen leider auf die Nutzung der neuen Sprachsteuerung Siri  verzichten. Dies gab Apple im Support-Forum für Geräte auf iOS-Basis bekannt. Zumindest in absehbarer Zeit sei es nicht geplant, die Steuerungsmöglichkeit mit Sprachbefehlen auch auf ältere iPhones  oder iPods auszuweiten.

Auf einen Vorschlag im Forum, die Sprachsteuerung Siri als kostenpflichtiges Update auch für iPhone 4 oder iPod touch 4 anzubieten und dafür eine Gebühr von 20 US-Dollar zu erheben, um die illegalen Bestrebungen der Hackerszene in dieser Hinsicht einzudämmen, erfolgte eine Antwort der Apple-Support-Mitarbeiter.



Demnach sei Siri aktuell nur auf den neuesten iPhones 4S möglich, Pläne für eine Unterstützung älterer Smartphones oder Medienspieler gäbe es derzeit nicht. Damit schwinden die Hoffnungen der Apple-Fans, Siri auch auf anderen Endgeräten mit iOS Betriebssystem nutzen zu können. Doch vielleicht ändert das Unternehmen seine diesbezügliche Einstellung auch noch einmal. Dies kam in der Vergangenheit schon mehrmals vor.

Ende Oktober ist es einigen Hackern  gelungen, Siri per Jailbreak auch außerhalb des iPhone 4S nutzen zu können. Die hierfür notwendigen Modifikationen der Geräte sind jedoch noch nicht dokumentiert.

Mittwoch den 09.11.2011 um 19:07 Uhr

von Michael Söldner

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1168568