12782

Sportgeschichte hautnah: Mit der Vollversion Olympia-Chronik 2006

Heute Abend um 20:00 Uhr geht es los: Mit der Eröffnungsfeier für die XX. Olympischen Winterspiele in Turin. Wenn Sie vor der Eröffnung der Spiele, während des gesamten Wettbewerbs und auch danach noch in sportlichen Erinnerungen schwelgen möchten, ist die DVD-Ausgabe der aktuellen PC-WELT das Richtige für Sie. Die darauf enthaltene Vollversion der Olympia-Chronik 2006 bietet Ihnen mehr als hundert Jahre Olympia: Sommer- und Winterspielen von 1896 bis 2006.

"Wo ist Behle?" Mit dieser wiederholten Frage schrieb ZDF-Reporter Bruno Moravetz 1980 ein Stück Olympia- Geschichte. Der junge deutsche Skilangläufer Jochen Behle führte in Lake Placid beim Wettbewerb über 15 Kilometer nach der ersten Zwischenzeit sehr lange das Feld an, wurde aber nicht im Bild gezeigt. Moravetz tat seinen Unmut über diesen offensichtlichen Regiefehler lautstark kund. 26 Jahre später finden die XX. Olympischen Winterspiele im italienischen Turin statt. Wenn Sie in sportlichen Erinnerungen schwelgen möchten, ist die DVD-Ausgabe der aktuell am Kiosk erhältlichen PC-WELT das Richtige für Sie: Denn wir haben die Olympia-Chronik 2006 als Vollversion auf die DVD-Ausgabe gepackt.

Olympia-Chronik 2006 (Windows 98/ME, 2000 und XP) enthält ausführliche Berichte zu allen Sommer und Winterspielen von Athen 1896 bis Turin 2006 sowie eine umfangreiche Statistik. Sie bekommen Informationen und Daten zu über 40.000 Athleten, 4800 Wettkämpfen und 27.600 Platzierungen bis Rang 6, inklusive Mannschaftsaufstellungen.

Spannendes Video- und Tonmaterial (beispielsweise von 1972 als die damals 16jährige Ulrike Meyfart den Hochsprung gewinnt) zeigt Ihnen noch einmal alle großen Momente der Olympischen Spiele der Neuzeit. Die Hall of Fame würdigt die Helden des Olymp. In dieser Rubrik lernen Sie die 30 größten Sportler aller Sommer- und Winterspiele näher kennen – von Johnny Weissmüller über Emil Zatopek bis Georg Hackl. Diese Athleten erzielten besondere Leistungen oder Rekorde.

Der Programmbereich "Olympia A – Z" ist eine Art Enzyklopädie, die sich in fünf Kapitel gliedert: Antike, Olympische Bewegung, Olympische Symbole, Sportarten und Deutsches Sportmuseum. Hier finden Sie Informationen zur Geschichte der antiken Spiele und den damaligen Sportstätten, zur Neubegründung der Spiele, zu den verschiedenen Symbolen, sämtlichen olympischen Sportarten und zum Deutschen Sportmuseum in Köln. Und ein "Almanach" vereinigt alle Zahlen und Fakten zu Disziplinen, Sportlern, Nationen und Ergebnissen. Er bietet einen Athletensowie einen Nationen-Medaillenspiegel. Sie können alle Athleten der Sommer- wie der Winterspiele nachschlagen oder sich über die Ergebnisse der Wettkämpfe und die Entwicklung der Disziplinen schlau machen.

Mit der Update-Funktion auf dem Laufenden bleiben: Während der Winterspiele 2006 in Turin haben Sie die Möglichkeit, den kostenlosen Online-Ergebnisdienst zur täglichen Aktualisierung der Datenbank zu nutzen. Wir wünschen Ihnen jedenfalls viel Spass!

Tipp : Weitere Top-Themen der aktuellen Ausgabe - unter anderem Webcams anzapfen, Sicherheits-Zone für Win XP und Tipps zu virtueller Hardware - finden Sie in dieser PC-WELT News beschrieben .

Olympia-Chronik mit Ergebnisdienst für Turin 2006

Test: Olympia Chronik auf CD-ROM

0 Kommentare zu diesem Artikel
12782