148608

Wichtiges Sicherheits-Update für Firefox

05.03.2009 | 08:45 Uhr |

Mozilla.org hat für Firefox ein wichtiges Sicherheits-Update bereit gestellt, das Windows- , Linux- und MacOS-Anwender schleunigst aufspielen sollten. Zudem beseitigt Firefox 3.0.7 einige Fehler im Datei-Menü und bei der Cookie-Verwaltung.

Firefox 3.0.7 schließt unter anderem eine Sicherheitslücke, die für URL-Spoofing ausgenutzt werden konnte. Damit konnte ein Angreifer einem Internetnutzer also eine andere Website vorgaukeln, als dieser tatsächlich besuchte. Ebenso wird ein Problem beseitigt, das man ausnutzen konnte, um mit PNG-Bildern ein Speicherproblem hervorzurufen. Im Zusammenhang mit der Speicherverwaltung von Firefox wurde zudem ein weiteres Problem beseitigt, das zum Absturz des Browsers führen konnte. Über alle geschlossenen Sicherheitslücken informiert das Sicherheits-Advisory von Mozilla.org.

Daneben gibt es aber auch einige nichtsicherheitsrelevante Korrekturen. So konnte es vorkommen, dass alle Menüpunkte im Datei-Menü als inaktiv angezeigt wurden, wenn man der Menü-Punkt Drucken gewählt wurde. Bei einigen Anwendern konnte es außerdem vorkommen, dass Firefox seine Cookies verlor. Diese beiden Probleme sollte mit der neuen Version der Vergangenheit angehören.

Der Download der Windowsversion von Firefox 3.0.7 ist 7,3 MB groß, die Linux-Variante kommt auf 8,9 MB, für den MacOS-Firefox 17,9 MB .

0 Kommentare zu diesem Artikel
148608