18930

Spitzenmodell von AMD mit 1400 MHz

06.06.2001 | 00:01 Uhr |

Spitzentempo ist angesagt, beim neuen Athlon-Modell von AMD. Der wohl letzte Athlon mit Thunderbird-Kern arbeitet mit immerhin 1400 Megahertz. Im PC-WELT Test musste er sich mit einem Pentium 4 mit 1700 MHz vom Konkurrenten Intel messen.

Spitzentempo ist angesagt, beim neuen Athlon-Modell mit 1400 Megahertz von AMD, allerdings braucht er dabei im Schnitt 65 Watt. Also noch einmal zwei Prozent mehr als der Athlon 1300. Die Ansprüche an Kühler und Lüfter sind daher recht hoch.

Wohl auch deshalb wird dies der letzte Athlon mit Thunderbird-Kern sein. Höhere Taktregionen wird AMD dann erst im September mit seinem Palomino-Prozessorkern erklimmen. Im PC-WELT Test musste sich der Athlon 1400 mit einem Pentium 4 mit 1700 MHz vom Konkurrenten Intel messen.

Trotz geringerer Gigahertz-Zahl liegt der Athlon im Anwendungs-Benchmark deutlich vor Intels Flaggschiff: stolze 21 Prozent. Im Spiele-Benchmark dagegen muss er sich dem Pentium 4 mit 1,7 Gigahertz geschlagen geben und kann lediglich beim CPU-lastigen 3D-Spiel Unreal Tournament punkten.

Preis und Leistung stimmen bei diesem Prozessor. Den ausführlichen Test finden Sie hier

0 Kommentare zu diesem Artikel
18930