66350

Sony bringt überarbeitete PSP auf den Markt

12.07.2007 | 10:02 Uhr |

Auf der Spielemesse E3 hat Sony eine überarbeitete Version seiner tragbaren Spielekonsole PSP vorgestellt. Die neue PSP wird dünner und leichter als ihre Vorgängerin sein, über einige zusätzliche Funktionen verfügen und im September in den (US)-Handel kommen.

Sonys PSP wurde einer Runderneuerung unterzogen, herausgekommen ist ein wesentlich schlankeres und leichteres Gerät. So wiegt die neue PSP 189 Gramm, das aktuelle Modell bringt 280 Gramm auf die Waage. Und das Gehäuse ist künftig nur noch 18,6 mm tief, derzeit sind es 23 mm.

Darüber hinaus verfügt die neue PSP über einen Video-Ausgang (S-Video oder Component), über den sich beispielsweise UMD-Videos am Fernseher ansehen lassen. Auch Spiele können so über die Flimmerkiste wiedergegeben werden. Zudem wurde ein schnelleres UMD-Laufwerk verbaut. Ladezeiten sollen sich zudem verkürzen lassen, indem Spieldaten auf den Memory Stick ausgelagert werden können. Schließlich soll auch die Akkulaufzeit verbessert worden sein und die Konsole lässt sich auch per USB aufladen.

Die neue PSP wird in den drei Farben Schwarz, Weiß und Silber als "Core Pack" erhältlich sein. Zudem soll ab Oktober ein Bundle bestehend aus der silberfarbenen PSP, 1-GB-Memory-Stick, dem Spiel Daxter sowie der UMD "Family Guy Freakin' Sweet Collection" für 200 Dollar geben, an Star-Wars-Fans richtet sich ein Bundle mit einer silberfarbenen PSP, auf dessen Rückseite Darth Vader aufgedruckt ist, und dem Spiel Star Wars Battlefront: Renegade, das ebenfalls 200 Dollar kosten wird. Wann die neue PSP in Europa starten wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
66350