Spielekonsolen

Nintendos Wii U soll mit NFC-Unterstützung erscheinen

Freitag den 27.01.2012 um 12:01 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Der Touchscreen-Controller der Wii U
Vergrößern Der Touchscreen-Controller der Wii U
© Nintendo
Nintendo wird der neuen Spielekonsole Wii U eine Unterstützung für NFC spendieren. Spannend bleibt die Frage, für was genau Nintendo NFC zum Einsatz bringen wird.
Der neuartige Touchscreen-Controller der neuen Nintendo-Spielekonsole Wii U wird laut Angaben von Nintendo die NFC-Technologie unterstützen. NFC steht für Near-Field-Communication (Nahbereichs-Kommunikation) und erlaubt die drahtlose Kommunikation aus sehr kurzer Distanz mit einer Geschwindigkeit von rund 400 Kbit/s.

Durch den Einsatz von NFC will Nintendo neuartige Spieleformate in der Videospiele-Welt einführen. Denkbar wären beispielsweise Karten oder Gegenstände, die über NFC mit dem Controller Daten austauschen und so eine Interaktion ermöglichen. Das Verfahren könnte aber auch eingesetzt werden, damit unterschiedliche Touchscreen-Controller miteinander Informationen austauschen können.

Die neue Wii U soll laut aktuellen Angaben von Nintendo noch vor Ende 2012 in Europa auf den Markt kommen. Die ersten Entwickler haben bereits Development-Kits erhalten und berichten, dass die Wii U doppelt so leistungsfähig wie die Xbox 360 in puncto Grafik sei. Interessant ist auch der neue Tablet-Controller der Wii U, mit dem sich Spiele steuern und auch unabhängig vom Fernseher bedienen lassen.

E3 2011: Neue Nintendo-Konsole "Wii U" ausprobiert
E3 2011: Neue Nintendo-Konsole "Wii U" ausprobiert

Freitag den 27.01.2012 um 12:01 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1314031