216572

Playstation 3 wurde angeblich erfolgreich gehackt

27.01.2010 | 17:49 Uhr |

Ein Entwickler behauptet erfolgreich die Playstation 3 gehackt zu haben. Dadurch könne jede beliebige selbst erstellte Software auf der Spielekonsole laufen. Auch die genaueren Details hat der Hacker bereits veröffentlicht.

George Hotz hat genauere Details darüber veröffentlicht, wie es ihm gelungen ist, die Playstation 3 zu knacken. In der Vergangenheit hatte sich Hotz bereits einen Namen gemacht, als es ihm gelang, das iPhone zu knacken.

Bereits Ende letzter Woche hatte Hotz verkündet, dass es ihm gelungen sei, die Playstation 3 zu knacken. Mittlerweile hat er in seinem Blog auch die genaueren Details und den Exploit veröffentlicht. "Im Interesse der Offenheit habe ich mich dazu entschieden, den Exploit zu veröffentlichen", schreibt Hotz und fügt hinzu das er hoffe, dass sich ähnlich wie beim iPhone-Hack eine PS3-Szene bildet, die mit dem von ihm entwickelten Exploit praktische Dine entwickelt. "Ich habe ein Leben, zu dem ich zurück kehren muss und ich kann nicht daran den ganzen Tag und die ganze Nacht arbeiten", so Hotz.

Laut eigenen Angaben benötigte Hotz rund fünf Wochen, um die Playstation 3 erfolgreich zu hacken. Dabei musste er kleinere, aber simple, Änderungen an der Hardware vornehmen und eine "nicht so simple" Software entwickeln.

Normalerweise muss ein Code von Sony digital signiert sein, damit er auf der Playstation 3 ablaufen kann. Sony hat ein komplexes Rechtesystem für die Spielekonsole entwickelt, um das Ablaufen von Raubkopien auf der Konsole zu unterbinden. Das System war bisher auch sicher und Hotz könnte es gelungen sein, als erster Hacker dieses System zu knacken.

Bevor beliebige Software auf der Spielekonsole laufen kann, sind noch weitere Hürden zu nehmen. So nutzt die Playstation 3 beispielsweise ein komplexes Verschlüsselungssystem, um zu verhindern, dass kommerzielle Spiele kopiert werden können. Der Exploit könnte anderen Hackern aber dabei helfen, tiefer in die Architektur der Spielekonsole zu blicken und letztendlich auch Software zu entwickeln, die auf der Playstation 3 läuft und deren technischen Fähigkeiten ausnutzt.

Der Exploit, den Hotz gefunden hat, trifft die Playstation-3-Funktion, die es erlaubt, ein weiteres Betriebssystem auf der Spielekonsole zu installieren. Diese Funktion bietet die Playstation 3 seit Verfügbarkeit der Slim-Version nicht mehr an.

Laut einem Bericht unserer Schwesterpublikation PC-WORLD ist auch bereits Sony auf den Exploit aufmerksam geworden. Bei Sony in Tokio heißt es, werde der Exploit derzeit analysiert. Bis zum Abschluss der Untersuchung wolle sich Sony nicht dazu äußern, ob die Playstation 3 erfolgreich gehackt wurde oder nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
216572