836934

Nintendo Wii 2 kommt ohne Festplatte

04.05.2011 | 14:12 Uhr |

Nintendo wird angeblich bei der neuen Spielekonsole Wii 2 keine Festplatte einsetzen.

Nintendo wird auf der E3 2011 in Los Angeles (7. - 9. Juni) den Nachfolger der erfolgreichen Spielekonsole Wii offiziell vorstellen. Im Vorfeld - genauer ab Mitte Mai - senkt Nintendo den Preis für das Vorgängermodell. Allerdings ist diese Preissenkung bisher nur für die USA angekündigt worden. Es kann aber davon ausgegangen werden, dass der Preis für Nintendos Wii auch in Deutschland gesenkt wird.

Nintendo entwickelt die neue Spielekonsole unter dem Codenamen "Project Café" und sie wird irgendwann 2012 auf den Markt kommen. Offiziell hat sich Nintendo zu der neuen Spielekonsole noch nicht ausführlich geäußert. Laut einem Bericht von Kotaku wird Nintendo aber auch bei Wii 2 keine Festplatte einsetzen. Stattdessen soll die neue Konsole über 8 GB integrierten Flash-Speicher verfügen. Zum Vergleich: Die erste Wii besaß nur 512 KB Flash-Speicher.

Bei den Konkurrenten spielt die Festplatte dagegen eine immer größere Rolle: Sowohl die Xbox 360 als auch Playstation 3 werden mittlerweile mit 250-GB-Festplatten ausgeliefert, auf denen nicht nur Spielestände, sondern auch Demos, Spielvideos, Musik, Fotos, Kinofilme und Patches abgelegt werden können. Für Sony und Microsoft spielt das Anbieten von ganzen Spielen über das Internet eine immer größere Rolle, wofür auch viel Speicherplatz benötigt wird. Nintendo scheint dagegen bei der Wii 2 nicht auf Spiele-Downloads setzen zu wollen. Immerhin wird man auch bei der Wii 2 den Speicher über SD-Karten erweitern können.

Weitere Gerüchte über die Wii 2:

* Spielegrafik wird mit 1080i oder 1080p angezeigt (Wii 1: 480p)
* Auf den von Nintendo für die Wii 2 entwickelten Spieledatenträgern passen bis zu 25 GB Daten

0 Kommentare zu diesem Artikel
836934