256733

Call for Papers der GCDC 2008 geht in die heiße Phase

25.05.2008 | 14:51 Uhr |

Die Leipziger Messe hat einen letzten Aufruf für Referenten der diesjährigen GC Developers Conference gestartet. Interessenten können sich noch bis zum 30. Mai 2008 für die vom 18. bis 20. August stattfindende Konferenz bewerben.

Der „Call for Papers“ richtet sich vor allem an Experten aus den Bereichen Informationstechnologie sowie Film- und Spieleindustrie, die den Konferenzteilnehmern Einblicke in die neuesten Entwicklungen ihrer Branche geben wollen. Die Veranstalter der GC Developers Conference rechnen in diesem Jahr mit bis zu 1.000 Teilnehmern. Zu den Schwerpunktthemen zählen Casual Games, Online Games, neue Servertechnologien sowie aktuelle Ansätze beim Design und der Entwicklung von Computer- und Videospielen. Gesucht werden Referenten die bereit sind, Keynotes, Vorträge oder Workshops in den Bereichen Entwicklung, Business, Mobile, Forschung und Wissenschaft zu geben. Neben den Märkten in Europa und Nordamerika liegt der Themenfokus in diesem Jahr auch auf dem asiatischen Raum.

Die Bewerbungsunterlagen für Referenten finden sich auf der offiziellen Website der GC Developers Conference www.gcdc.eu . Alle Themenvorschläge und Vorträge werden von dem aus Branchenexperten bestehenden Advisory Board der GCDC geprüft. Bis Ende Juni werden die ausgewählten Referenten dann über die Annahme ihrer Unterlagen informiert.

Als internationale Konferenz befasst sich die GCDC mit der Entwicklung von Spielen für Konsolen, PC sowie mobile Plattformen. In diesem Jahr findet sie bereits zum sechsten Mal im Vorfeld der Leipziger Games Convention statt. Teilnehmer können sich ab sofort auf der offiziellen Konferenz-Website anmelden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
256733