66352

Spiele-Notebook von Toshiba mit Geforce 8700M GT

12.07.2007 | 13:45 Uhr |

Toshiba präsentiert das Satego X200-20O mit Nvidias High-End-Grafikchip Geforce 8700M GT. Außerdem bringt der Hersteller mit dem Qosmio G40-11L das erste Notebook mit HD-DVD-Brenner auf den Markt.

Im Vorfeld der IFA stellt Toshiba zwei Mobilrechner vor, die hohen Spiele- und HD-Videogenuß versprechen. Das Satego X200-20O soll in erster Linie Spieler ansprechen: Es besitzt mit der Nvidia Geforce 8700M GT (256 MB RAM) die derzeit leistungsfähigste DirectX-10-Grafikkarte für Notebooks. Das spiegelnde 17-Zoll-Display stellt 1440 x 900 Bildpunkte dar. Als Prozessor kommt der Core 2 Duo T7300 (2,0 GHz) zum Einsatz. Zwei S-ATA-Festplatten bieten 240 GB Speicherplatz.

Da bei Spiele-Notebooks auch das Design eine wichtige Rolle spielt, packt Toshiba das Satego X200-20O in ein dunkelrotes Glanzgehäuse. Die Tastenkappen sind in matt-silber verziert. Das Notebook arbeitet mit Windows Vista Home Premium und kostet 1800 Euro.

Die Multimedia-Serie Qosmio erweitert Toshiba mit dem G40-11L: Der Mobilrechner mit schwarzem Displaydeckel und weißem Gehäuse bringt einen HD-DVD-Brenner mit: Er beschreibt auch doppellagige HD-DVD-Medien. Das 17 Zoll große Display stellt dank 1920 x 1200 Bildpunkten auch HD-Inhalte in 1080p-Auflösung dar. Als Grafikkarte kommt Nvidias Geforce 8600M GT (512 MB RAM) zum Einsatz. Für Fernsehempfang sorgt ein Hybrid-TV-Tuner (analog + DVB-T). Außerdem verfügt das Qosmio G40 mit insgesamt 400 GB über massig Festplattenplatz.

In der Konfiguration mit Core 2 Duo T7300 (2 GHz) und 2 GB RAM kostet das Qosmio G40-11L rund 3300 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
66352