574706

Gamescom endet mit neuem Besucherrekord

23.08.2010 | 13:07 Uhr |

Die Spiele-Messe Gamescom in Köln ist am Sonntag mit einem neuen Besucherrekord zu Ende gegangen.

Die Gamescom in Köln hat am Sonntag ihre Pforten mit einem neuen Besucherrekord geschlossen. Zur zweiten Spiele-Messe in Köln kamen insgesamt über 254.000 Besucher. Im Vorjahr waren es noch 245.000 Besucher gewesen. Auch die Zahl der Fachbesucher stieg von 17.000 im Jahr 2009 auf 18.900 Fachbesucher in diesem Jahr.

Insgesamt zeigten 505 Unternehmen aus 33 Ländern ihre neuen Spiele und Produkte. Im Vorjahr waren es noch 458 Unternehmen aus 31 Ländern. Aus Deutschland waren 263 Aussteller und 11 zusätzliche Unternehmen vertreten. Für die Messe waren über 4.400 Medienvertreter aus 49 Ländern akkreditiert.

An den fünf Messetagen wurden über 200 Welt-, Europa- und Deutschlandpremieren gezeigt. Darunter auch Microsofts Kinect für die Xbox 360 und Sonys Move für die Playstation 3.

Auch die Entwicklerkonferenz GDC Europe, die in Köln vom 16. bis 18. August stattfand, war erfolgreich: Rund 1.500 Teilnehmer, 170 Sprecher und 300 Medienvertreter aus 45 Ländern nahmen teil. An dem Gamescom City-Festival in der Kölner Innenstadt nahmen am Wochenende über 100.000 Besucher teil.

Der Termin für die nächste Gamescom steht auch schon fest: Die Gamescom 2011 findet vom 17. bis 21. August 2011 in Köln statt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
574706