2038572

Spiele-Entwickler erlaubt Raubkopie-Nutzung

16.01.2015 | 12:51 Uhr |

Ein Spiele-Entwickler ruft seine Fans zur Nutzung einer Raubkopie seines Spiels auf. Das hat aber einen Grund.

"Just pirate it" - mit diesen Worten hat Jonatan Söderström von Dennation Games den Gamern empfohlen, sich eine Raubkopie seines Spiels zu besorgen. Hintergrund ist die Weigerung der australischen Jugendschützer, dem Spiel Hotline Miami 2 - Wrong Number eine Jugendfreigabe zu erteilen.

Bereits der Vorgänger war äußerst brutal und sehr blutig. Die Fortsetzung geht da noch einen Schritt weiter gehen. Die australischen Prüfer störten sich bei Hotline Miami 2 konkret an einer offenbar sehr brutal inszenierten Vergewaltigungsszene.

Ein Reddit-Nutzer schrieb daraufhin Söderström an, um seine Meinung über den Prüfbericht zu hören. Als Antwort erhielt der Nutzer ein simples "Just pirate my game". Das Entwicklerstudio hat per Tweet bestätigt, dass die Mail tatsächlich von Söderström stammte. Mittlerweile gibt es auch ein offizielles Statement des Studios. Darin wird der Inhalt der Szene verteidigt, weil sie im Kontext der Story wichtig sei. Man sei "besorgt und enttäuscht" über die Entscheidung der Prüfer.

Der erste Teil von Hotline Miami war in Deutschland erschienen. Der zweit Teil soll bald für Playstation 4, Playstation 3, Playstation Vita und PC (Windows, Linux) folgen. Abzuwarten bleibt, ob das Spiel in Deutschland überhaupt eine USK-Freigabe erhält.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2038572