2108785

Spezial-Munition holt Drohnen vom Himmel

19.08.2015 | 10:55 Uhr |

Ein US-Hersteller hat eine Anti-Drohnen-Munition vorgestellt, mit der effektiver Flugdrohnen abgeschossen werden können.

Flugdrohnen haben viele Fans, aber es gibt auch Mitmenschen die sich von den Fluggeräten gestört fühlen. Beispielsweise wenn sie über ihrem Grundstück fliegen. Ein US-Unternehmen hat eine Anti-Drohnen-Munition entwickelt, die in den USA nun auch ausgeliefert wird.

Dabei handelt es sich um spezielle 3" Schrotpatronen, die laut Angaben den Herstellers ideal zum Abschießen von Flugdrohnen oder Quadcoptern geeignet sind. Dazu enthalten die Patronen "hoch qualitative Ladung". die "effektiv die Drohnen ausschaltet", verspricht der Hersteller.

Drohnen seien großartige Geräte, die sehr beliebt sind, erklärt der Hersteller. Allerdings gäbe es auch ein großes Potential für den Missbrauch dieser Geräte. So könnten beispielsweise über die integrierten Kameras die Nachbarn ausgespäht werden. Aus diesem Grund warnt der in Idaho ansässige Hersteller mit folgenden markigen Worten auf der eigens für die neue Munition eingerichteten Website vor den Flugdrohnen: "PREPARE FOR THE DRONE APOCALYPSE".

Selbst in den USA dürfen aber Flugdrohnen nicht einfach von Privatpersonen abgeschossen werden. Selbst dann nicht, wenn diese über ihren Grundstücken fliegen. Grund dafür ist, dass rechtlich gesehen das Überfliegen eines Privatgrundstücks nicht automatisch auch ein unerlaubtes Betreten des Grundstücks ist. Viele US-Bundesstaaten planen hier erst noch entsprechende Gesetzesänderungen. Und auf Notwehr darf man sich nur berufen, wenn man auch von der Drohne attackiert wurde.

Diese Drohnen-Unfälle waren spektakulär
0 Kommentare zu diesem Artikel
2108785