1297966

Spekulationen um Disney als neuer Mobilfunk-Provider

04.04.2006 | 16:52 Uhr |

Im Juli gab der US-amerikanische Medienkonzern Disney seinen Einstieg in die mobile Kommunikation bekannt. Unter der Markenfirmierung Disney Mobile sollen künftig Handys in Nordamerika gezielt an Kinder und deren Eltern verkauft werden ? eine Zielgruppe, bei der der Unterhaltungs-Konzern traditionell eine herausragende Reputation besitzt.



Nach Medienberichten will man jetzt offenbar noch einen Schritt weiter gehen und plant für das kommende Jahr den Auftritt als Mobilfunk-Provider in Großbritannien. Disney wollte diese Meldung bislang zwar noch nicht bestätigen, ließ aber durch einen Unternehmenssprecher erklären, man prüfe ständig neue Geschäftsmöglichkeiten. Darüber hinaus sind Berichte aufgetaucht, wonach so genannte Headhunter im Auftrag des Medienkonzerns versuchen, Manager von den britischen Netzbetreibern abzuwerben, damit sie Disney beim Aufbau des virtuellen Mobilfunknetzes unterstützen.
Dass die Trickfilmexperten von Disney generell Interesse am Mobilfunk gefunden haben, zeigen sie auch in anderen Bereichen. Nicht nur das in Nordamerika erscheinende Familien-Handy zeugt davon, sondern ebenso das reichhaltige Angebot an mobilen Contents wie Klingeltöne und Hintergrundbilder zu den hauseigenen Trickfilmen. In Japan ist Disney bereits einer der größten Inhalteanbieter für den NTT DoCoMo-Dienst i-mode . Daher wäre es mit Sicherheit keine Überraschung, wenn sich Disney nach diesen ersten Erfahrungen nun endgültig als Player auf dem Mobilfunkmarkt etablieren will.

Mehr Informationen:
» News: Disney bringt Familien-Handy
» News: Disney-Sender ESPN steigt in Mobilfunkmarkt ein

powered by AreaMobile

Zurück zur Übersicht

0 Kommentare zu diesem Artikel
1297966