77108

Speichertests sollen auch Energiebedarf messen

29.03.2007 | 12:14 Uhr |

Das Storage Performance Council (SPC) will in seine Tests demnächst auch die Wärmeentwicklung und die Stromaufnahme der Geräte einbeziehen.

Das herstellerunabhängige Storage Performance Council überlegt, Speichersysteme auch Umwelttests zu unterziehen. Dabei sollen Abwärme und Energiebedarf gemessen werden. "Das scheint ein fruchtbares Feld für Zusatzinformationen zu sein, weil sich heute jeder mit grünen Themen beschäftigt", bestätigte Walter Baker, SPC Administrator die Gerüchte. Angeblich sollen sich die mehr als 30 SPC-Mitglieder dafür stark gemacht haben und ein Speicherhersteller soll sogar schon erste Ergebnisse präsentiert haben. Kürzlich hat der Speicherhersteller Pillar Data eine Formel für einen Energie-Effizienzkoeffizienten vorgelegt.

Das 2001 gegründete Storage Performance Council hat mit SPC-1 und SPC-2 bislang zwei Testreihen veröffentlicht und mehr als 60 Produkte von Herstellern wie IBM, HP, Dell, LSI, Sun, Fujitsu und 3Par getestet. (kk)

0 Kommentare zu diesem Artikel
77108