124312

Speicherstick mit 256-Bit Hardware AES-Verschlüsselung

21.11.2006 | 11:33 Uhr |

Die neu vorgestellten Speichersticks mit der Bezeichnung "DataTraveler Secure Privacy Edition" sollen Sicherheits- und Compliance-Ansprüche auf Unternehmensebene gewährleisten. Vier Modelle mit unterschiedlichen Speichergrößen stehen zur Wahl und sind ab sofort verfügbar.

Speicherhersteller Kingston Technology hat mit der Data Traveler Secure Privacy Edition die nach eigenen Angaben weltweit erste USB-Flash-Drive-Generation vorgestellt, die eine hundertprozentige Sicherheit der Daten von Anwendern garantiert. Dazu bieten die Speichersticks eine On-the-fly-Verschlüsselung, basierend auf einer 256-Bit Hardware AES-Verschlüsselung.

Neben der Verschlüsselung sorgt auch eine Passwort-Protoll-Funktion der Data Traveler Secure Privacy Edition für Sicherheit. Als Schutz vor Angriffen wird das Drive nach fehlgeschlagenen Passwort-Versuchen automatisch gesperrt. Zehn Versuche sind möglich.

Als Material für den 77,9 x 22,2 x 12,05 mm großen Speicherstick findet ein mit Titanium beschichtetes Edelstahlgehäuse Verwendung. Die Privacy Edition ist wasserdicht nach den International Electrotechnical Commission (IEC) Standards.

Weitere Eckdaten sind:
- Lesegeschwindigkeit von 24MB/Sek.
- Schreibgeschwindigkeit von 10MB/Sek.
- Kompatibilität zu Windows 2000 SP4 oder höher, Windows XP SP1 oder höher
- Unsterstützt Windows Vista Readyboost-Technologie

Die Data Traveler Secure Privacy Edition besteht aus vier Modellen mit unterschiedlichen Speicherkapazitäten, von 512 MB, 1 GB, 2 GB oder 4 GB. Zum Lieferumfang gehören die "My Traveler File Management Software" und "My Data Zone Access Security Software für Windows". Die Garantiezeit beträgt fünf Jahre.

Der empfohlene Verkaufspreis für die Speichersticks beginnt ab 53 Euro für die 512 MB große Variante. Mehr Informationen finden Sie hier bei Kingston Technology .

0 Kommentare zu diesem Artikel
124312