2165604

Games Done Quick

Speedrun-Gamer daddeln für einen guten Zweck

04.01.2016 | 11:05 Uhr |

Bei "Awesome Games Done Quick 2016" sammeln Speedrun-Gamer derzeit Geld für den Kampf gegen Krebs.

Der durchschnittliche Gamer benötigt mehrere Dutzend Stunden, um bockschwere Spiele wie Dark Souls 2 durchzuspielen. Darüber können Speedrun-Profis nur lächeln. Bei Awesome Games Done Quick 2016 treten die bekanntesten Speedrunner der Szene in einem live auf Twitch übertragenen Speedrun-Marathon an, um noch bis zum 11. Januar 2016 für einen guten Zweck möglich viele Spiele möglichst schnell durchzuspielen. Bereits wenige Stunden nach dem Start am Sonntag sind bereits über 115.000 US-Dollar gesammelt worden, wie dem Spenden-Ticker zu entnehmen ist.

Hier geht´s zur Live-Übertragung auf Twitch.tv:

Die größte Einzelspende lag bisher bei 8.000 US-Dollar und durchschnittlich spendeten die bisher über 2.500 Spender einen Betrag von um die 40 US-Dollar. Das bis zum Ende der Aktion gesammelte Geld wandert in die Prevent Cancer Foundation. Die Non-Profit-Organisation setzt sich für die Krebs-Prävention und die Krebs-Früherkennung ein. Die Organisation hat in den letzten 30 Jahren knapp 138 Millionen US-Dollar in die Forschung gegen Krebs investiert.

Über eine Woche lang werden bei der Aktion "Awesome Games Done Quick 2016" PC- und Videospiele im Schnelldurchgang durchgespielt. Dem engen Termin-Plan zufolge sind 155 Speedruns bis zum kommenden Sonntag geplant.  Eine große Auswahl der Videos von dem Ereignis finden Sie hier direkt auf Twitch und hier auf Youtube.

Bei Awesome Games Done Quick 2015 konnten im vergangenen Jahr knapp 1,5 Millionen US-Dollar erdaddelt werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2165604