50840

SpeedCommander mit neuen Funktionen

12.11.2006 | 14:52 Uhr |

Die aktuelle Version des Dateimanagers 11.50 wurde bereits an Windows Vista angepasst und läuft auch hier problemlos. Weiterhin verfügt das Programm über eine integrierte Unterstützung der Benutzerkontensteuerung von Windows Vista für alle Dateioperationen. Die Testversion kann 60 Tage lang genutzt werden.

Gerade die Kapazitätssteigerung aktueller Festplatten führt immer mehr zu Problemen beim Finden der gerade benötigten Dateien. Ob Musikdatei, Film oder Office-Dokument – oft ist die Navigation durch die Ordnerstrukturen auf der heimischen Festplatte allein mit dem Windows Explorer nicht mehr zu bewältigen. Hier soll der SpeedCommander helfen, der einfachste Bedienung verspricht und per optional zweigeteiltem Fenster den Inhalt von zwei Ordnern oder Datenträgern direkt nebeneinander anzeigen kann.

So können wichtige Dateioperationen per Drag und Drop erledigt werden. Weiterhin dient das Programm als Packer, Synchronisierungs-Tool, als FTP-Client, als Web-Browser und als Programm zum Umbenennen vieler Dateien. Mit der internen Schnellansicht können Sie weiterhin Text-, Bild- und Multimediadateien in einer Vorschau begutachten und sie natürlich anschließen abspielen bzw. anzeigen.

Die aktuelle Version 11.50 bietet eine Vielzahl an Optimierungen und wurde zugleich an den Einsatz in Windows Vista angepasst. Gerade weil Dateimanager tief in das System eingreifen, kommt es beim Wechsel auf eine neue Windows-Version häufig zu Problemen. SpeedCommander wurde jedoch bereits im Vorfeld auf derartige Komplikationen vorbereitet. Mit einer uneingeschränkten Testversion kann der SpeedCommander 60 Tage lang ausprobiert werden. Für die wichtigsten Windows Systeme stehen spezielle Versionen zum Download bereit. So findet sich neben einem Paket für Windows 95/98/ME, für Windows NT/2000/XP/2003, für die XP/2003 x64 Edition auch eine Version für U3-kompatible USB-Sticks. Die Vollversion schlägt mit 37,95 zu Buche, ein Upgrade für Benutzer des SpeedCommander 11 ist hingegen kostenfrei.

0 Kommentare zu diesem Artikel
50840