1297684

Special: PalmOS: ein Betriebssystem auf dem absteigenden Ast ?

04.04.2006 | 16:56 Uhr |

PalmOS ist fraglos ein spannendes und ausgereiftes Betriebssystem. Geräte wie der Tungsten T5, das Smartphone Treo 650 oder das brandaktuelle Multimedia-Device "Lifedrive" finden schnell ihre Fans und laden zum mobilen Arbeiten ein.


Dennoch häufen sich in der letzten Zeit die Anzeichen dafür, dass der einst völlig unangefochtene Marktführer vom Thron gestoßen werden könnte. Eine desaströse Strategie bei der Weiterentwicklung des neuen Systems PalmOS 6 seitens PalmSource und das introvertiere Verhalten der Hardwareschmiede Palm (erst kürzlich hat sich PalmOne wieder umbenannt) sorgen für Spekulationen um die ungewisse Zukunft des beliebten Systems. Die Konkurrenten Nokia, Microsoft und zahlreiche Linux-Anbieter enterben den Thronfolger, bevor er überhaupt am Hofe angekommen ist. PalmSources Doppelstrategie, ein neues Smartphone-taugliches System mit einem chinesischen embedded Linux-System zu untermauern, ist nach einhelliger Meinung zwar aussichtsreich aber nicht in absehbarer Zeit durchzusetzen.


Ob man schon bald von Palm und PalmOS nur noch im Plusquamperfekt sprechen kann, ist und bleibt eine offene Frage. Die Meinung unserer Redaktion zu diesem Thema inklusive ausführlichem Fazit und einer Reflexion der Ereignisse der letzten zwei Jahre finden Sie im aktuellen Special: PalmOS ist tot - es lebe PalmOS. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen.

» zum Special
» Channel: PalmOS

powered by AreaMobile

Zurück zur Übersicht

0 Kommentare zu diesem Artikel
1297684