Spamsoldier

Spam-Botnetz auf Android-Geräten aufgedeckt

Mittwoch, 19.12.2012 | 19:05 von Michael Söldner
© android.com
Sicherheitsexperten warnen vor einem neuen Botnetz, das auf Android-Smartphones abzielt und per SMS auf Dummfang geht.
In den USA werden derzeit viele Android-Smartphones von einem neuen Botnetz angegriffen. Die Sicherheitsfirma Lookout hat den Spamsoldier genannten Schädling in einer Apps ausgemacht, die letztliche Verbreitung erfolgt über SMS-Botschaften. Darin werden Nutzer zum Download von Gratisversionen bekannter Spiele wie Angry Birds oder Need for Speed aufgefordert. Bei erfolgter Installation nistet sich der Trojaner im Smartphone ein.

Nach dem ersten Start der vermeintlichen Gratisspiele löscht der Schädling das entsprechende Icon, um nicht weiter aufzufallen. Danach erfolgt die Kontaktierung eines Servers, der 100 neue Mobilfunknummern weiterreicht. Über diese können vom Programm neue Spam-Nachrichten per SMS verschickt werden. Die Kurzmitteilungen werden unsichtbar versendet und lassen sich daher nicht in den Einstellungen finden.


Noch konzentriert sich das Botnetz auf die Vereinigten Staaten. Eine Ausbreitung auf Europa oder Asien könnte jedoch bald erfolgen. Um sich vor derartigen Apps zu schützen, empfiehlt Lookout die Installation von Anwendungen aus zuverlässigen Quellen. Außerdem sei es ratsam, die Berechtigungen jeder neuen App zu überprüfen . Eine Funktion zum SMS-Versand sei in den meisten Fällen nicht nötig.

Mittwoch, 19.12.2012 | 19:05 von Michael Söldner
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1657277